Handball in Kinderhaus

Suche

2. Damen ungeschlagen im neuen Jahr (in der Liga)

Mit 17:16 gewann die 2. Damen das Meisterschaftsspiel gegen den BSV Roxel 2 und ist damit in der Liga im Jahr 2017 weiter ungeschlagen. Trotz des Fehlens von Neele von Engelhardt, Steffi Lübke und Christina Bultmann zeigte die Westfalia eine mannschaftlich geschossene und gute Leistung.

Im Gegensatz zur Vorwoche, als noch 40 Gegentore im Pokalspiel fielen, stand die Deckung der Westfalia gegen Roxel wesentlich besser. Dieses Mal haperte es allerdings im Angriffsspiel, so stand am Ende die schlechteste Torausbeute der Saison auf dem Spielberichtsbogen. Durch die gute Deckung konnten die zwei Punkte trotzdem eingefahren werden. Für die Zuschauer entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine torarme Begegnung. Nach 14 gespielten Minuten tauchte eine 3:2 Führung auf der Anzeigentafel auf. Die Westfalia kam besser ins Angriffsspiel und konnte sich auf 5:3 absetzen, ehe der Offensivteil ins Stocken geriet. So ging es mit einem 8:9 Halbzeitrückstand in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte sich die 2. Damen im Positionsspiel nicht konsequent durchsetzen und Roxel erhöhte die Führung auf 15:12. Ab da gab die Westfalia wieder mehr Gas. Drei schnelle Tore über Irina Vortkamp und Lea Hardeweg sorgten für den Ausgleich. Die letzten Minuten wurden dann spannend. Roxel ging erneut in Führung, Kinderhaus konnte ausgleichen und in der 55. Spielminuten netzte Irina Vortkamp zum 17:16 und die erste Führung in der zweiten Halbzeit ein. Roxel hatte noch eine dicke Chance vom 7-Meter-Punkt auf den Ausgleich, aber Conny Böge, die dankenswerterweise ausgeholfen hat, konnte diesen Strafwurf parieren. Die restlichen Sekunden spielte die 2. Damen clever runter und gab den Ball nicht mehr her. Somit stand ein am Ende glücklicher, aber auch auf Grund der kämpferischen Leistung nicht unverdienter Sieg zu Buche.

Gerade weil drei wichtige Spielerinnen der Mannschaft fehlten ist diese Leistung der 2. Damen umso höher zu bewerten. Denn über 60 Minuten war sowohl die Moral, der Kampf und die Einstellung positiv und der unbedingte Wille zum Sieg spürbar. Das macht diese Mannschaft in dieser Saison wohl so stark.

Ein Dank geht auch an Gloria van der Heide und Conny Böge, die aus der 3. Damen ausgeholfen haben und einen Anteil an dem knappen Sieg hatten!

Für Westfalia aktiv: Judith Klinkhammer, Cornelie Böge (beide Tor), Lea Hardeweg (5/1), Irina Vortkamp (4), Franzi Puthen (3/2), Laura Wulfert (2/2), Gloria van der Heide (2/2), Lina Müller (1), Anni Westerkamp, Merle Bock, Ricarda van Heeck, Rabea Roesmann

 
Von Daniel Vaegs am 6.03.2017
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=229523
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski