Handball in Kinderhaus
RSS Twitter FaceBook Instagram Alexa Skill Suche Kontakt / E-Mail


Angemeldet bleiben

2. Damen verliert gegen Tabellenführer

Am Samstagabend verlor die 2. Damen das Spiel gegen den Tabellenführer aus Ladbergen am Ende zwar verdient mit 20:25, zeigte aber gerade in der 1. Halbzeit eine starke Leistung. Der Sieg der Gäste fiel am Ende 2-3 Tore zu hoch aus.

Die Westfalia-Damen starteten richtig stark und gingen schnell mit 3:1 in Führung. Der Vorsprung hätte sogar noch weiter ausgebaut werden können, Ladbergens Torfrau hatte allerdings in den folgenden drei Angriffen etwas dagegen. Die Deckung inklusive Torhüterin Marina Masopust funktioniert extrem gut und so gelang den Gästen nur ein Tor durch einen Strafwurf.

Nach einer Viertelstunde ließen die Kräfte der Kinderhauserinnen deutlich nach und Ladbergen konnte erstmals in Führung gehen. Trotzdem blieb die Mannschaft um die stark aufspielende Lina Müller in Schlagdistanz und konnte zum 8:8 ausgleichen. In die Halbzeit ging es, etwas unglücklich, mit einem 9:11 Pausenrückstand.

Im zweiten Abschnitt sollte die Power und die Leichtigkeit aus den ersten 15 Minuten wiedergefunden werden. Man merkte den Damen aber an, dass die Anfangsphase eine hohe Intensität hatte. So gelang es Ladbergen sich langsam abzusetzen. Nach dem 14:18 war schon von einer Vorentscheidung zu sprechen, die Westfalia berappelte sich aber noch einmal und kam noch einmal auf 18:20 heran.

Ladbergen konnte am Ende das Spiel aber doch wieder in die Hand nehmen und erzielte einfache Treffer aus dem Rückraum. Endstand in der intensiven Partie war 20:25.

Aufgrund der kämpferischen und couragierten Leistung fiel der Sieg am Ende etwas hoch aus. Im Training muss der Fokus nun noch einmal auf der Chancenverwertung liegen, denn diese war gegen den Tabellenführer nicht immer ideal. Am kommenden Sonntag sollen in Ascheberg die beiden noch fehlenden 2 Punkte für den sicheren Klassenerhalt erspielt werden. Durch den Rückzug von Friesen Telgte wird es voraussichtlich nur noch zwei sportliche Absteiger geben und der nächste Gegner steht auch schon als Absteiger fest.

Für Westfalia aktiv: Marina Masopust, Christina Bultmann, Lea Hardeweg (4), Lina Müller (3), Maren Müsch (3), Laura Wulfert (3/3), Theresa Beermann (3), Neele von Engelhardt (2), Ricarda van Heeck (1), Sophia Bultmann (1), Franzi Puthen, Doro Berger, Merle Bock, Rabea Roesmann

Spieltagsbilder by Jörg Riemenschneider

 
Von Daniel Vaegs am 16.04.2018
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=353229
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski