Handball in Kinderhaus
RSS Twitter FaceBook Instagram Alexa Skill Suche Kontakt / E-Mail


Angemeldet bleiben

151128_Jubel_2(1)Unsere D Jugend hat das Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger ASV Senden in einem hart umkämpften Spiel mit 26:24 für sich entschieden und bleibt somit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Unsere Jungs begannen mit der gewohnt offensiven Abwehr und zwangen den Gegner so immer wieder zu Ballverlusten. Da die Gäste aus Senden ihrerseits, in einer nicht regelgerechten Weise, viel zu defensiv in der Abwehr standen, taten unsere Jungs sich im Gegenzug zunächst sehr schwer eine Lücke im dichten Abwehrriegel der Gegner zu finden. Aber mit vorlaufender Spieldauer konnte unsere Mannschaft durch gutes Passpiel vor allem immer wieder über die Außenpositionen zu Torerfolgen kommen. Leider konnten wir den einzigen Shooter der Sendener nie ganz unter Kontrolle bringen, so dass sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft vorentscheidend absetzten konnte. So wechselten wir mit einer knappen aber verdienten 14:13 Führung für Kinderhaus die Seiten.

Auch im Zweiten Durchgang zeigte sich dann das gleiche Bild. Kinderhaus überzeugte durch eine geschlossene mannschaftliche Leistung, bei der von allen Spielern von allen Positionen Tore erzielt wurden, während Senden nur von der Wurfkraft ihres einzigen Rückraumspielers im Spiel gehalten wurde. So konnten sich unsere Jungs durch Ballgewinne in der Abwehr und den daraus resultierenden Gegenstößen Mitte der zweiten Hälfte erstmals auf drei Tore absetzten (21:18).
Dieser Vorsprung konnte dann durch vollen kämpferischen Einsatz von allen Spielern sicher über die Zeit gebracht werden. Am Ende haben die Jungs verdient gewonnen und den Sieg mit ihren Fans, die mit Herzblut, Trommel und Gegröhle angefeuert haben, gefeiert.

Als krönenden Abschluss wurden dann auch noch Felix und Max, von der als Zuschauerin anwesenden Kreisauswahltrainerin, für ihre tolle Leistung mit einer Einladung zum nächsten Auswahltraining belohnt.

Vor Beginn der Qualifikationsturniere für die Saison 2015/2016, konnte die männliche A-Jugend die Spieleranzahl fast verdoppeln.

Es kamen einige Neuzugänge vom TSV Handorf (Moritz Möllers, Leon Wilmer, Tobias Grimm, Chris Schulze und Frederick Pavel), da die Handorfer keine komplette Mannschaft mehr aufstellen konnten. Auch Niklas Leifkes (TV Emsdetten) spielt erst seit anderthalb Jahren für Westfalias A-Jugend. Desweiteren musste die B-Jugend für dieses Jahr gestrichen werden, sodass die wenigen B-Jugendlichen schon jetzt in der A-Jugend spielen dürfen.

imageTrainer Daniel Schröder, der für unsere 3. Herren auf dem Platz steht, versucht das Team zu einer Einheit zu formen.

Die Mannschaft wollte eine neue Herausforderung! So wurde beschlossen um eine Landesligaqualifikation mitzuspielen. Im ersten Qualifikationsturnier in Warendorf fiel auf, dass die Jungs noch nicht sehr lange miteinander spielen. Westfalia ließ dort gegen Warendorf    und die DJK Sparta 4 Punkte liegen. Im zweiten Turnier spielte das Team, um Trainer „Schrödi“, wesentlich besser. Ärgerlicherweise fielen alle drei Spiele an dem Tag Unentschieden aus, so musste die MJA an einer Vorrunde zur Qualifikation für die Kreisliga oder Kreisklasse teilnehmen.

Kreisliga, hieß das Ziel!

Die Jungs schafften es 8 Punkte nach Kinderhaus zu holen. Die restlichen 4 Punkte vergaben sie an Warendorf und Hiltrup. Das Spiel gegen Hiltrup ist ebenfalls mit einem 22:23 sehr knapp ausgegangen. Mit dem Punkteverhältnis  von 8:4 Punkten wurde die Kreisliga erreicht!

Nun muss die Mannschaft weiterkämpfen und viel trainieren um das nächste Ziel zu erreichen. Es warten starke Gegner, wie Everswinkel und Sparta Münster, auf den SCW. Am 28.11 geht es also los in Everswinkel und rot im Kalender der Jungs steht der 09.01.16, wo sie im Heim-Derby auf Sparta Münster treffen.

A-Jugend Kader: Tor: Dominik Lammers, Noah Kozjan; Kreis: Niklas Leifkes, Chris Schubert, Tobias Grimm, Jasper Herbst; L.Außen: Andi Wening, Ilya Tolkanev, Timon Dreisilker; R.Außen: Joscha Koenen, Peter Karentzopoulus; Rückraum: Leon Wilmer, Jan Riemenschneider, Tom Schwarte, Frederick Pavel (Moritz Möllers(Auslandsjahr)), Luca Camminadi, Jonas Klapdor, Robin Lingemann, Raphael Schulze, Chris Schulze.

IMG_6528

Abteilungsleiter Daniel Vaegs, Stellvertreter des Handball Fördervereins Peter Bertels und Forum-Optik Geschäftsführer Sascha Düning bei der Auslosung

Am 02.01.2016 ist es wieder soweit. Die Forum.Optik-Handball-Stadtmeisterschaften stehen auf dem Plan und Gastgeber Westfalia Kinderhaus freut sich darauf wieder alle Mannschaften aus dem Stadtgebiet Münster in eigener Halle zu begrüßen. Nachdem die letzte Auflage im Januar 2015 aufgrund eines Wasserschadens noch in der Universitätssporthalle ausgetragen werden musste, sind die Organisatoren froh, wieder in eigener Halle das Turnier um die Krone im Münsterander Handball ausrichten zu können.

Cheforganisator und Vorsitzender des Handball-Fördervereins Carsten Koschig hofft auf die Teilnahme aller eingelandenen Teams: „Bislang haben wir keinerlei Absagen und hoffen, dass kurzfristige Ausfälle an dem Festtag des Münsteraner Handballs ausbleiben. Natürlich hoffe wir ebenfalls auf viele Zuschauer, auch gerne schon zu den Gruppenspielen. Für Getränke und Speisen ist natürlich gesorgt, sodass die Zuschauer voll auf ihre Kosten kommen“ Die Planung läuft weiter auf Hochtouren, die Gruppenauslosung hat unter Aufsicht von Hauptsponsor Sascha Düning (Forum.Optik Münster) stattgefunden und der ganze Verein freut sich bereits auf das bevorstehende Turnier.

IMG_6529Bei der Auslosung sind folgende Gruppen herrausgekommen:

Gruppe A
HSG Preußen/Borussia Münster
DjK Sparta Münster
SC Münster 08
SC Westfalia Kinderhaus 2
HSG Gremmendorf/Angelmodde

Gruppe B
BSV Roxel
SC Westfalia Kinderhaus 1
DjK Eintracht Hiltrup
SV Adler Münster

Nachdem der SC Münster 08 im Jahr 2015 den Titel ein zweites Mal erringen konnte, brennt der Gastgeber aus Kinderhaus wieder auf den Titel um erneut alleiniger Rekordsieger zu werden. Aber auch der Ligakonkurent aus Gremmendorf/Angelmodde hat sicherlich Chancen auf den Titel. Außerdem im Starterfeld der Bezirksligist aus Hiltrup, die Teams aus der Kreisliga mit Preußen/Borussia Münster, Adler Münster, dem BSV Roxel, Sparta Münster und die Zweite Mannschaft aus Kinderhaus, sowie die Truppe aus der 2. Kreisklasse von der DjK Germania Mauritz. Wer sich den Titel also sichert, entscheidet sich also am 02.01.2016.

Nach dem immens wichtigen Sieg in der letzten Woche gegen Ems/Westbevern, galt es am vergangenen Sonntagabend im heimischen Schulzentrum gegen die SG Sendenhorst nachzulegen und damit die Big-Points der letzten Woche zu vergolden.

Vor Beginn des Spiels war die Maßgabe mit schnellem und konzentriertem Spiel zum Erfolg zu kommen. Dies gelang den Kinderhausern so gut wie gar nicht. Das Angriffsspiel war von technischen Fehlern geprägt und die Abwehr stand zu passiv. Die logische Folge daraus war, dass

Am vergangenen Samstag haben wir gegen die DJK Sparta Münster 3 unser  viertes Spiel in Folge gewonnen. Nach sehr holprigem Anfang lagen wir  nach 10 Minuten mit 2:4 gegen die routinierte Mannschaft des Gastes im  Hintertreffen. Schlechte und unvorbereitete Torwürfe machten es den Gegnerinnen in dieser Phase leicht. Doch konsequentes Umsetzen unseres Tempospiels verschaffte uns ab Mitte der Spielhälfte konditionelle Vorteile, und so konnten wir uns über 8:4 bis zum 12:7 zur Halbzeit absetzen. Im zweiten Durchgang hatten wir zunächst bis zum 18:10 in der 45. Minute alles souverän im Griff, ehe uns eine 11-minütige Torflaute noch einmal beim 18:14 in leichte Bedrängnis brachte. In dieser Phase haben wir neben einigen Gegenstößen auch zwei Siebenmeter vergeben. Nach einem Team-Timeout haben wir aber wieder in die Spur gefunden und den Sieg letztlich verdient eingefahren. Nun stehen wir mit 8:2 Punkten im oberen Drittel und wollen versuchen, am nächsten Wochenende beim TV Kattenvenne unseren guten Lauf fortzusetzen.

Einen gelungenen Auftakt zum Super-Samstag lieferte die 2. Damen bei ihrem Derby gegen Sparta Münster 2. Die Westfalia startete gut, ging direkt in Führung und sollte diese auch an keiner Stelle des Spiels wieder aus der Hand geben. Was die Abwehr teilweise verschlief, wurde von der überragenden Torfrau Marina Masopust grandios pariert. Das Positionsspiel war in der ersten Halbzeit zwar noch etwas schläfrig, so dass es „nur“ mit einem 12:9 in die Kabine ging, die zweite Halbzeit startete aber besser: über schnelles Spiel und gutes Auge für die Kreisläufer wurde die Führung sukzessive ausgebaut. Dabei gaben gleich 2 Kinderhauserinnen ihr Debüt: Lea Hardeweg netzte über rechts außen ein und Judith Klinkhammer im Tor hielt unter anderem einen 7-Meter <- Sauber!

Einziger Wehrmutstropfen: Irina Vortkamp prallte im Tempogegenstoß mit einer Gegenspielerin zusammen und brach sich dabei die Nase. Somit fehlt uns in den nächsten Partien eine der schnellsten und abwehrstärksten Spielerinnen <- Ärgerlich!

Der Sieg und die erreichte Vorgabe von 20 Toren wurden dennoch beim sich anschließenden Mannschaftsabend gebührend gefeiert. Jetzt ist erst einmal eine Woche Pause, bevor es im Pokalspiel gegen Münster 08 geht.

Marina Masopust, Judith Klinkhammer – Irina Vortkamp, Neele von Engelhardt (je 5), Laura Wulfert (4/2), Lina Müller (4), Mareike van Heeck, Janine Heubrock (je 3), Svenja Lewe (2), Lea Daldrup, Lea Hardeweg, Ricarda van Heeck (je 1), Merle Bock, Rabea Roesmann

Am vergangenen Heimspiel-Samstag im Schulzentrum kam es für die dritte Herrenmannschaft zu einem echten Spitzenspiel. Die drittplatzierte Westfalia empfing den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Westbevern. Es galt also alles für einen Sieg in die Waagschale zu werfen und so punktemäßig mit dem Tabellenführer gleichzuziehen.

12032721_487736934738080_3143103166992163488_o(1)Gleich sechs Seniorenspiele finden ab Samstagnachmittag im Schulzentrum statt. Ein großes Spektakel für die ganze Westfalia-Familie.

Den Anfang macht um 15:00 Uhr die 2. Damen mit dem Derby gegen Sparta 2. Eine Stunde später wirft die 3. Herren gegen in der kleinen Halle gegen den Tabellenführer Ems Westbevern an.

Um 17:00 Uhr wird dann Verbandsligahandball in Halle 1 geboten. Die 1. Damen tritt gegen den ETSV Witten an und will die positive Serie fortsetzen. Fast parallel spielt in der kleinen Halle die 2. Herren gegen den BSV Roxel um wichtige Punkte. Auch da gilt es ab 17:30 Uhr die Siegesserie weiterzuführen.

Den Abschluss des Tages bilden die 3. Damen, die ebenfalls im Derby gegen Sparta 3 ranmüssen und die 1. Herren gegen den TSV Ladbergen.

Hier die Partien in der Übersicht

15:00 Uhr, 2 Damen : DJK Sparta Münster 2, Halle 1

16:00 Uhr, 3. Herren : SV Ems Westbevern 2, Halle 2

17:00 Uhr, 1. Damen : ETSV Witten, Halle 1

17:30 Uhr, 2. Herren : BSV Roxel, Halle 2

19:00 Uhr, 1. Herren : TSV Ladbergen, Halle 1

19:30 Uhr, 3. Damen : DJK Sparta Münster 3, Halle 2

Am vergangenen Sonntag stand zur ungewohnt späten Zeit das nächste Heimspiel für die dritte Mannschaft der Westfalia an. Zu Gast im Schulzentrum war der BSV Roxel 3.

Die Marschroute vor dem Spiel war ähnlich wie in den Begegnungen zuvor, es galt hinten sicher zu stehen und schnell umzuschalten. In der Anfangsviertelstunde gelang dies auch ganz gut, sodass man sich gleich mit mehreren Toren absetzen konnte. Mitte der ersten Halbzeit schlich sich allerdings wie so oft eine gewisse Unkonzentriertheit in der Defensive ein, wodurch der Vorsprung zwar etwas eingebüßt wurde, aber nie ernsthaft in Gefahr geriet. So ging es mit einem verdienten 18:12 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause sollten wieder einmal die berühmt schwachen 10 Minuten anbrechen, wodurch der Gast auf 20:18 herankam. Es gelang jedoch sich wieder etwas zu fangen und man baute den Vorsprung kontinuierlich weiter aus. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem vorallem die Offensive auf beiden Seiten funktionierte. So endete die Partie, durch einen kurz vor Schluss verwandelten Siebenmeter, mit 40:28 zugunsten der Kinderhauser.

Am kommenden Wochenende kommt mit der zweiten Mannschaft von Ems/Westbevern ein schwieriger Gegner ins Schulzentrum, den es mit dem Schwung der vergangenen Siege anzugehen gilt.

D Jugend gewinnt Spitzenspiel mit 26:24

Unsere D Jugend hat das Spitzenspiel gegen den direkten Verfolger ASV Senden in einem hart umkämpften Spiel mit 26:24 für sich entschieden und bleibt somit weiterhin ungeschlagen an der... [mehr]

A-Jugend auf guten Wegen

Vor Beginn der Qualifikationsturniere für die Saison 2015/2016, konnte die männliche A-Jugend die Spieleranzahl fast verdoppeln. Es kamen einige Neuzugänge vom TSV Handorf (Moritz Möllers, Leon Wilmer, Tobias Grimm,... [mehr]

Auslosung Forum.Optik Handball-Stadtmeisterschaften

Am 02.01.2016 ist es wieder soweit. Die Forum.Optik-Handball-Stadtmeisterschaften stehen auf dem Plan und Gastgeber Westfalia Kinderhaus freut sich darauf wieder alle Mannschaften aus dem Stadtgebiet Münster in eigener Halle... [mehr]

Dritte mit viertem Sieg in Folge

Nach dem immens wichtigen Sieg in der letzten Woche gegen Ems/Westbevern, galt es am vergangenen Sonntagabend im heimischen Schulzentrum gegen die SG Sendenhorst nachzulegen und damit die Big-Points der... [mehr]

3. Damen gewinnen 4. Spiel in Folge

Am vergangenen Samstag haben wir gegen die DJK Sparta Münster 3 unser  viertes Spiel in Folge gewonnen. Nach sehr holprigem Anfang lagen wir  nach 10 Minuten mit 2:4 gegen... [mehr]

Doppel-Debüt beim Derby-Sieg der 2. Damen

Einen gelungenen Auftakt zum Super-Samstag lieferte die 2. Damen bei ihrem Derby gegen Sparta Münster 2. Die Westfalia startete gut, ging direkt in Führung und sollte diese auch an... [mehr]

3. Herren gewinnt das Spitzenspiel

Am vergangenen Heimspiel-Samstag im Schulzentrum kam es für die dritte Herrenmannschaft zu einem echten Spitzenspiel. Die drittplatzierte Westfalia empfing den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Westbevern. Es galt also... [mehr]

Supersamstag im Schulzentrum

Gleich sechs Seniorenspiele finden ab Samstagnachmittag im Schulzentrum statt. Ein großes Spektakel für die ganze Westfalia-Familie. Den Anfang macht um 15:00 Uhr die 2. Damen mit dem Derby gegen... [mehr]

Dritte Herren siegt erneut

Am vergangenen Sonntag stand zur ungewohnt späten Zeit das nächste Heimspiel für die dritte Mannschaft der Westfalia an. Zu Gast im Schulzentrum war der BSV Roxel 3. Die Marschroute... [mehr]

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski