Handball in Kinderhaus
RSS Twitter FaceBook Instagram Alexa Skill Suche Kontakt / E-Mail


Angemeldet bleiben

IMG_6621

Waldemar Wieczorek (1. Vorsitzender), Sebastian Dreiszis, Daniel Vages (Abteilungsleiter) und Volker Kühl (2. Vorsitzender) nach der Vertragsunterschrift

Am Freitagnachmittag konnte der SC Westfalia Kinderhaus Vollzug melden. Mit dem Münsteraner Sebastian Dreiszis wurde für die nächste Saison ein neuer Trainer verpflichtet. Nachdem Slawomir Cabon nach sechs erfolgreichen Jahren zum Saisonende ausscheidet, wird Sebastian den Trainerposten neu besetzen. Der 35- jährige, der zurzeit selbst noch in der Oberliga in Hamm aktiv ist, kann auf eine eindrucksvolle Spielerkarriere zurückblicken. Neben Spielzeiten in der 2. und 3. Liga in Gladbeck spielte Sebastian unter anderem in Senden, Ibbenbüren und Hamm.

„Mit Sebastian haben wir einen jungen Trainer für die 1. Herren gewonnen, der mit viel Engagement an seine erste Trainerstation geht. Wir hatten in den Gesprächen ein gutes Gefühl und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Sebastian“, sagte Abteilungsleiter Daniel Vaegs nach der Vertragsunterschrift mit dem geschäftsführenden Vorstand und dem Neu-Trainer.

Der Vertrag läuft ab dem 01.06.2016, bis dahin gilt es für Noch-Trainer Slawomir Cabon und die 1. Herren weiter in der Landesliga Gas zu geben um nicht noch in den Abstiegskampf zu rutschen.

Am vergangenen Samstag stand eines von lediglich zwei Heimspielen in der Rückrunde für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia auf dem Programm. Zu Gast im Schulzentrum war die Zweitvertretung der HSG Preußen/Borussia, die man im Hinspiel bereits besiegen konnte. Dieser Erfolg sollte natürlich, nicht zuletzt aufgrund der Niederlage vor Wochenfrist im Spitzenspiel gegen Gremmendorf, wiederholt werden.

So wurde die Partie von Beginn an sehr konzentriert und konsequent begonnen, was gleich mit einem vier Tore Vorsprung belohnt wurde. Dieser konnte bis zur Mitte der ersten Halbzeit sogar noch ausgebaut werden, doch gerade wenn dies gelang, schlichen sich auch gleich Unkonzentriertheiten in der Abwehr ein, sodass wieder ein paar Tore eingebüßt wurden. Dennoch war man vorne effektiv und nutzte die sich bietenden Chancen, wodurch es mit einem 21:15 in die Halbzeitpause ging.

Zu Beginn brauchte die Westfalia einige Minuten, um wieder in Schwung zu kommen, doch dann wiederholte sich weitestgehend das Spielgeschehen der ersten Halbzeit, was auch bedeutete, dass einzelne Aussetzer in der Defensive nicht komplett abgestellt werden konnten. Besonders in den letzten zehn Minuten ging man das Spiel nicht mehr mit der nötigen Konzentration an und kassierte einige unnötige Gegentore. Doch dies änderte nichts an einem ungefährdeten und verdienten 38:28-Sieg.

In der nächsten Woche wird die Auswärtstour dann mit dem Gastspiel in Roxel fortgesetzt.

Das erste Spiel im Jahr 2016 brachte für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia auch gleich den Auftakt einer von Auswärtsspielen geprägten Rückrunde mit sich. Bis auf zwei Spiele werden alle restlichen Spiele der Saison in der Fremde zu absolvieren sein. Los ging es also am vergangenen Samstag mit dem Gastspiel in Greven bei den dortigen Handballfreunden.

Gegen einen gut besetzten Gastgeber fehlte es in der ersten Viertelstunde vor allem in der Abwehr an der nötigen Absprache und der letzten Sicherheit, was dazu führte, dass sich ein enges Spiel entwickelte, was auch daran lag, dass die zahlreichen guten Torgelegenheiten durch Fehlwürfe oder technische Fehler nicht konsequent genutzt wurden. So führte die Westfalia meist wenn überhaupt nur mit einem oder zwei Toren Differenz. Erst kurz vor der Pause konnte man sich in der

2P2A4783Das waren sie also – die Forum.Optik.Handball-Stadtmeisterschaften 2016. Endlich wieder in eigener Halle und endlich wieder ein Titel! Nachdem unsere Zweite im letzten Jahr noch den zweiten Platz belegte, durfte dieses Jahr unsere 1. Herren wieder so richtig jubeln. Mit 15:9 gewann das Team um Slawomir Cabon gegen den Titelverteidiger Münster 08. Nach einem schlechten Start drehte die Westfalia-Sieben auf und legte mit viel Tempo einen 9:0 Lauf hin. Damit war die Messe gelesen und das Spiel in zwei mal 15 Minuten für Kinderhaus entschieden

Neuer Trainer – Sebastian Dreiszis

Am Freitagnachmittag konnte der SC Westfalia Kinderhaus Vollzug melden. Mit dem Münsteraner Sebastian Dreiszis wurde für die nächste Saison ein neuer Trainer verpflichtet. Nachdem Slawomir Cabon nach sechs erfolgreichen... [mehr]

Heimsieg für die Dritte

Am vergangenen Samstag stand eines von lediglich zwei Heimspielen in der Rückrunde für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia auf dem Programm. Zu Gast im Schulzentrum war die Zweitvertretung der... [mehr]

Dritte Herrenmannschaft startet erfolgreich ins Jahr

Das erste Spiel im Jahr 2016 brachte für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia auch gleich den Auftakt einer von Auswärtsspielen geprägten Rückrunde mit sich. Bis auf zwei Spiele werden... [mehr]

Stadtmeister 2016

Das waren sie also – die Forum.Optik.Handball-Stadtmeisterschaften 2016. Endlich wieder in eigener Halle und endlich wieder ein Titel! Nachdem unsere Zweite im letzten Jahr noch den zweiten Platz belegte,... [mehr]

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski