Handball in Kinderhaus

Suche


 

Das waren sie – die Handball-Stadtmeisterschaften 2017! Und für die Westfalia mal so richtig erfolgreich! Im Finale konnte der heimische Landesligist den BSV Roxel mit 20:13 besiegen.

Aber von vorne. Als die Organisatoren am frühen Morgen aus dem Fenster schauten, trauten sie ihren Augen nicht. Gut 4 cm Schnee hatte es über Nacht gegeben. Die Anfahrtswege zum Schulzentrum waren somit ordentlich blockiert und man konnte nur hoffen, dass alle Sportler und Fans unfallfrei zum Turnierort gelangten. Für die Mannschaften von Münster 08 und der DjK Eintracht Hiltrup klappte das am frühen Mittag aber wohl ganz gut. Das erste Spiel des Tages bestreiteten die beiden Teams – und dort gab es direkt die erste kleine Überraschung. Denn nicht der Aufsteiger in die Landesliga, sondern die Eintracht aus Hiltrup gewann das spannede Duell mit 9:8.

In der Folge bildete sich eine zum Teil spannende Gruppenphase mit engen Spielen. So verlor die Westfalia Reserve nur knapp gegen die favorisierten Gremmendorfer mit 6:8. Nach 16 Vorrundenspielen standen die Halbfinalisten dann fest. Zur großen Überraschung der zahlreichen Besucher, mussten die Landesligisten der HSG Gremmendorf/Angelmodde und des SC Münster 08 schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Die Halbfinals sollten dann die Kinderhaus gegen Adler und Roxel gegen Sparta Münster bilden. Während Sparta nach einem starken Turnier deutlich gegen Roxel verlor, machte es Adler gegen den Titelverteidiger deutlich spannender! Erst spät konnte sich Kinderhaus mit 2 Toren absetzen und wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Endspiel stand somit fest. Der BSV Roxel, der bis dahin einen starken Eindruck machte, musste gegen die Westfalia ran. Zuvor setzte sich Sparta Münster im 7-Meter-Werfen aber gegen Adler Münster im Spiel um Platz 3 durch und sicherte sich somit, nach 2015 und 2016, den 3. Platz.

Das mit Spannung erwartete Finale wurde am Ende eine recht deutliche Angelenheit. Roxel musste dem kräftezährenden Turnier Tribut zollen und konnte Kinderhaus nur in den Anfangsminuten Paroli bieten. Nach einer 8:4 Führung erhöhte Kinderhaus schnell auf 12:5 ehe am Ende ein 20:13 für den Gastgeber auf der Anzeigentafel stand. Somit konnte Kinderhaus den Titel des Stadtmeisters als zweite Mannschaft verteidigen und steht nun mit vier gewonnen Titeln als Rekordsieger oben.

 

Endplatzierungen Stadtmeisterschaften 2015

1. Platz: SC Westfalia Kinderhaus
2. Platz: BSV Roxel
3. Platz: DjK Sparta Münster
4. Platz: SV Adler Münster

Alle Ergebnisse gibt es hier

Bilder der 9. Handball-Stadtmeisterschaften

 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski