Handball in Kinderhaus

Suche

3. Herren mit knappem Unentschieden

Am vergangenen Sonntagabend stand für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia das Auswärtsspiel in Sendenhorst auf dem Programm. Im Hinspiel konnten die Punkte dank eines 31:25-Heimsieges in Kinderhaus behalten werden, jedoch zeigte sich dort schon, wie schwer der Gegner zu bespielen war. Im nun anstehenden Rückspiel erwartete man ein mindestens ebenso schweres Spiel, auch weil der Gegner bei seinen Heimspielen regelmäßig einen breiteren Kader zur Verfügung hat, als bei Gastspielen.

Dass diese Einschätzung voll und ganz zu traf, zeigte sich bereits zu Beginn der ersten Halbzeit. Hinten stand man wie auch in den vergangenen Spielen sicher und hatte die Heimmannschaft gut unter Kontrolle. Aus den eigenen Angriffen schlug man jedoch zu wenig Kapital, sodass es den Sendenhorstern gelang ein wenig wegzuziehen und den daraus resultierenden Abstand konstant zu halten. Immer wieder schlossen die Kinderhauser ihre Angriffe zu überhastet und unvorbereitet ab und schenkten so gute Ansätze im Angriffsspiel schnell wieder her. So ging es mit einem 8:13 aus kinderhauser Sicht in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel kam die Westfalia eindeutig besser aus den Startlöchern und verkürzte den Abstand Tor um Tor, sodass es beim 18:18 erstmals seit Beginn des Spiels wieder unentschieden stand. In der Folge entwickelte sich ein enges und fahriges Spiel, das geprägt war von schnellen Angriffen der Westfalia und vielen Einzelaktionen der Gastgeber, bei dem sich die Kinderhauser zwar einen kleinen Vorsprung herausarbeiten konnten, sich aber nicht entscheidend Absetzen konnten. So ging es mit einem dünnen zwei Tore Vorsprung in die letzten zwei Minuten, in denen es fataler Weiser nicht gelang, eben diesen zu halten, sodass es den Sendenhorstern tatsächlich gelang das Ergebnis zu egalisieren und den 25:25 Endstand herzustellen. Wenn man beide Halbzeiten betrachtet, muss man sich mit dem Unentschieden zufrieden geben, auch wenn der Spielverlauf auf mehr hoffen ließ.

Am kommenden Wochenende geht es bereits weiter für die Kinderhauser, wenn der Tabellenführer aus Senden im Schulzentrum gastiert.

 

Für die Westfalia aktiv: Michael Schubert (Tor), Marvin Riemer (Tor), Tobias Grimm (2), Daniel Schröder (2/1), Axel Müller (4), Moritz Möllers (2), Leon Wilmer (6), Max Fingerhut, Till Kobbe (5), Philipp Schwarte (4), Joscha Koenen

 
Von T H am 28.11.2016
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=200044
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski