Handball in Kinderhaus

Suche

3. Herren mit Punktgewinn

Am vergangenen Samstag stand für die dritte Herrenmannschaft der Westfalia das Auswärtsspiel beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Everswinkel an. Aufgrund einiger privater Gegebenheiten konnte nicht auf den ganzen Kader zurückgegriffen werden, was allerdings durch erstklassige Unterstützung durch die A-Jugend kompensiert wurde.

Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar: der Gegner ist der ungeschlagene Tabellenführer in deren eigener Halle, die Westfalia hingegen war eher mäßig in die Saison gestartet, auch wenn die vergangenen beiden Spiele, nicht zuletzt nach dem ersten Heimsieg in der Vorwoche, durchaus einen Aufwärtstrend hatten erkennen lassen. Also wollte man die gute Form auch in Everswinkel zeigen und aus einer sicheren, dynamischen Defensive heraus die eigenen Angriffe konsequent zum Abschluss bringen. Diese Vorgaben wurden zu Beginn des Spiels auch erfolgreich umgesetzt, sodass man nicht nur mit dem Gegner mithalten, sondern selbst schnell in Führung gehen konnte. Diese Führung wurde über den Verlauf der ersten Halbzeit erfolgreich verteidigt, auch weil in einigen Situationen das Wurfglück mehr bei der Westfalia als beim heimischen Team lag. So ging es mit einem, für alle Beteiligten eher überraschenden, 17:12 für die Kinderhauser in die Halbzeitpause.

Die Marschroute für die zweiten 30 Minuten war schnell erklärt: kühlen Kopf bewahren und weiter machen wie in Halbzeit eins. Dies gelang auch über weite Strecken im zweiten Abschnitt und es konnte lange ein drei Tore Vorsprung gehalten werden. Zu Beginn der letzten Viertelstunde leistete sich die Mannschaft der Westfalia allerdings eine kurze Schwächephase, in der es den Gastgebern gelang das Ergebnis wieder auszugleichen und es sah so aus, als ob den jungen Kinderhausern gegen Ende der Partie die durchaus verdienten Punkte wieder abhanden kommen könnten. Besonders als mit Beginn der letzten Spielminute der Ligaprimus, der nach eigener Aussage auch nicht in Bestbesetzung antreten konnte, mit einem Tor in Führung ging, sprach vieles für eine unglückliche Niederlage. Doch auch hier war das Glück auf Seiten der Westfalia und der Ball prallte nach einem Pfostentreffer Sekunden vor Schluss in die Hände von Raphael Schulze, der das Tor zum 30:30 erzielte und so den verdienten Punktgewinn noch sichern konnte.

Die Leistungen und Ergebnisse der letzten Wochen machen Lust auf mehr, auch wenn es erst am 11.11. mit einem Heimspiel gegen Roxel weitergeht.

 
Von T H am 22.10.2017 | Aktualisiert am 23.10.2017
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=299356
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski