Handball in Kinderhaus

Suche

Auf dem Weg zur Traditionsveranstaltung

Als Versuchsballon wurde alles vor zwei Jahren gestartet, jetzt vor der dritten Auflage wissen die Verantwortlichen aus Kinderhaus, dass sie alles richtig gemacht haben. Die Stadtmeisterschaften im Handball sind bei den Clubs angekommen. „Wir sind froh, dass alle Vereine Münsters mitmachen und wir ein komplettes Teilnehmerfeld begrüßen dürfen“, freut sich Christian Janzen über die positive Resonanz.

Westfalias Handball-Abteilungsleiter hatte damals die Idee, nahm den eigenen Verein aus Kinderhaus und vor allem das Sportamt der Stadt Münster mit ins Boot und steuerte alles in Richtung Erfolg.

Am kommenden Samstag werden sich ab 12 Uhr im Schulzentrum Kinderhaus zwölf Mannschaften um Titel, Trophäen und einen Satz Trikots plus Hosen streiten. Das alles allerdings in bestem Einvernehmen und guter Stimmung. Die ist Programm bei den Handballern, die diesen Wettbewerb in erster Linie als eine Art „Familientreffen“ ansehen. Man trifft sich, man spricht sich, man spielt halt gegeneinander. Durchaus mit sportlichem Ehrgeiz, aber nicht mit übertriebenem Einsatz. Das Finale wird gegen 18.30 Uhr angepfiffen.

Titelverteidiger ist Sparta Münster II. Dass ein Reserveteam überhaupt mitmischen kann, ist eine Besonderheit bei den Handballern. Bei der ersten Auflage konnte Eintracht Hiltrup aus terminlichen Gründen nicht mitmachen, Spartas Reserve sprang ein und komplettierte das Teilnehmerfeld. Das so gekonnt, dass es zuletzt zum Titel reichte. Und solch ein Team kann natürlich nicht mehr ausgeladen werden. Gilt im Übrigen auch für die Zweite aus Kinderhaus. „Beide Mannschaften haben ausgeholfen und sich eingebracht; stimmungsmäßig und sportlich sind sie eine Bereicherung“, sieht Janzen diese Truppen als gesetzt.

Mit den Fußballern und ihrem Budenzauber zwischen Weihnachten und Silvester wollen und können die Handballer nicht konkurrieren. Aber eine Tradition möchten sie aus ihren Titelkämpfen schon machen. Gut möglich, dass im kommenden Jahr schon eine Stadtmeisterschaft der Jugend dazu kommt. Unwahrscheinlich sind aber Titelkämpfe der Damen: „Dort ist die Resonanz nicht so euphorisch“, weiß Janzen.
» Gruppe A: Sparta Münster I, TuS Hiltrup, Westfalia Kinderhaus II, Telekom-Post SV, HSG Gremmendorf/Angelmodde, SC Münster 08.
» Gruppe B: Westfalia Kinderhaus I, BSV Roxel, SV Adler Münster, HSG Preußen/Borussia Münster, Sparta Münster II, DJK Eintracht Hiltrup.

 
Von Daniel Vaegs am 4.01.2011
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=1615
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski