Handball in Kinderhaus

Suche

Richtungsweisendes Spiel für den TV Jahn

Rheine. Es war ein Saisonstart nach Maß für die Handballer des TV Jahn. Aus zwei Spielen holten die Jahner die optimale Ausbeute von 4:0 Punkten. Die Aussagekraft dieser Siege wird jedoch am heutigen Abend noch einmal kräftig auf die Probe gestellt. Mit Landesligaabsteiger Westfalia Kinderhaus ist um 19.15 Uhr eine Mannschaft zu Gast in der Sporthalle des Emsland-Gymnasiums, die das klare Ziel hat oben mit zu spielen. Auch Kinderhaus ist mit zwei Siegen in die Saison gestartet. „Es wird für uns ein richtungsweisendes Spiel. An diesem Wochenende wird sich zeigen ob wir in der Lage sind oben mitzuspielen oder ob die Auftaktsiege relativiert werden müssen“, erklärt Abteilungsleiter Stefan Gude die Bedeutung des Duells. Unterstützt werden die Rheinenser bei diesem wichtigen Spiel von einem prominenten Namen im Handballgeschäft. So ist es dem TV Jahn gelungen den ehemaligen Bundesligatorhüter der HSG Nordhorn, Helge Rigterink, für sich gewinnen zu können. Der 29-jährige Rigterink ist aus beruflichen Gründen nach Rheine gezogen und wird die Jahner bei Bedarf unterstützen. Aufgrund der Schulterverletzung von Torhüter Roland Reich kommt das den Jahnern grade recht. „Wir freuen uns dass er bei uns aushilft. Er wird uns sicher eine große Hilfe sein“, freute sich Gude über den Personalclou. Ein Freifahrtsschein für Siege ist Rigterink dennoch sicher nicht. Besonders wichtig wird es für die TV`ler sein den Schwung aus der guten Vorbereitung und den beiden Siegen mitzunehmen ins heutige Duell. „Die Mannschaft ist Selbstbewusst und hat Gefallen gefunden an der oberen Tabellenregion“, beschreibt Gude den positiven Effekt der letzten Wochen. Selbstbewusstsein wird vor allem in der Offensive von Nöten sein, wo sich die Jahner noch recht unbeständig zeigten. Kinderhaus kassierte zudem bisher die wenigsten Gegentore aller Bezirksligamannschaften. Zurück in die Mannschaft kehren bei den Rheinensern der wiedergenesene Jonas Alt sowie Manuel Bartsch. Trainer Thomas Malzahn befindet sich aus beruflichen Gründen noch immer im Ausland und wird weiterhin von Co-Trainer Achim Rösen vertreten.

 
Von Daniel Vaegs am 24.09.2010
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=1342
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski