Handball in Kinderhaus

Suche

Saisonabschluss der Superlative

,,Münster ist ´ne schöne Stadt, da muss man sich benehmen, darum fahren wir nach Vreden und benehmen uns daneben,,. Sangesfreudig und originell präsentierte sich der Anhang der Westfalia, der sich zum letzten Spiel der Saison, gemeinsam mit der Mannschaft, zum Vizemeister TV Vreden aufmachte. Bereits auf der Hinfahrt war die Stimmung im Bus blendend, zahlreiche Lieder wurden geschmettert und auch das Wort Kuuurve erfuhr einen neuen Sinngehalt. So kam der Kinderhauser Tross lautstark in Vreden an, manch einem Spieler war so aber auch die Konzentration auf das Spiel anhanden gekommen. Vreden erwischte den besseren Start, ging mit 2:0 in Führung und hätte noch höher führen können, wenn Altmeister Heinz Janssen im Kinderhauser Tor nicht sensationell gehalten hätte. Unglaubliche 69% gehaltene Bälle in der ersten Halbzeit liessen fortan den Gastgeber verzweifeln. Da Michael ,,Corny,, Dreskornfeld auf Halblinks ebenfalls einen Sahnetag erwischte, war beim 4:4 erstmals der Ausgleich geschafft. Der Kinderhauser Anhang bejubelte nun bei bester Stimmung die Führung zum 7:4 seines Teams, das nun souverän und abgeklärt Vreden nie für den Sieg in Frage kommen liess. Lediglich die teils fragwürdigen Zeitstrafen für Kinderhaus verhinderten einen noch deutlicheren Sieg. Erwähnenswert auch, dass Vreden mit einem tollen Kempatrick über Linksaussen glänzen konnte, und dass Kapitän Patty Holtmann, obwohl erst eine Stunde vorher aus dem Urlaub eingeschwebt, ebenso wie Axel Müller eine tadellose Leistung in der Spielmacherposition absolvierte. Am Ende stand ein 22:19 für Meister Kinderhaus zu Buche, ein sportlich gelungener Abschluss der Saison. Ein Humba-Täteräh nach dem anderen folgte nunmehr auf dem Parkett, und ebenso gesangsstark erfolgte die Rückfahrt. Die Stimmung erreichte den Siedepunkt, als auch der blendend aufgelegte Busfahrer zum Showdown der Feierlichkeiten beitrug. Der Ludgerikreisel wurde zum Kinderhauser Kreisel, auch das Rathaus am Prinzipalmarkt erlebte am Abend noch die erste Sportlerfeierlichkeit eines Münsteraners Teams in diesem Jahr. Freudetrunken feierte die Mannschaft mit seinen Fans, schliesslich und endlich liess man die Feierlichkeiten im Sportheim Hütte ausklingen. Ein Abend der Superlative zur Saison der Superlative: 50:2 Punkte sammelte das Team von Slawomir Cabon am Ende, eine beeindruckende Bilanz.

 
Von Daniel Vaegs am 15.05.2011
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=1838
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski