Handball in Kinderhaus

Suche

Topspiel gegen Kinderhaus

Borghorst – Showdown in der Handball-Bezirksliga: Der TV Borghorst empfängt am letzten Spieltag des Jahres im Topduell den bislang noch ungeschlagenen Meisterschaftsfavoriten Nummer eins, Westfalia Kinderhaus.

„Die Favoritenbürde liegt eindeutig bei Kinderhaus“, weiß TVB-Trainer Horst Cielejewski, der nicht müde wird, die Vorzüge der Mannschaft von Trainer Slavomir Cabon aufzuzählen: beste Abwehr der Liga, bestes Torverhältnis und und und. Im vorigen Jahr ist Westfalia im letzten Saisonspiel gegen Nordwalde aus der Landesliga abgestiegen. Cielejewski hat die Begegnung gesehen, sagt aber: „Da waren sie desolat. Von der Spielauffassung sind sie jetzt meilenweit entfernt. Sie spielen vor allem einen schnell Ball.“ Simpel, aber effektiv. Mit langen Bällen setze der Torwart beim Konter die Außen ein – und schon ist der Ball im Tor.

Als Gegentaktik kann der Borghorster Trainer nur die Maßgabe ausgeben: keinen Schuss leichtfertig abgeben und immer schnell den Rückwärtsgang finden, um das allgemeine Tempo der Gäste aufzuhalten. „Aus dem gebundenen Spiel hat man mehr Chancen, man muss allerdings intensiv laufen. Nur nicht statisch spielen“, sagt der Coach.

Interessanterweise wirken bei dieser Partie drei Lütke Lanfers mit: zwei bei Borghorst, einer bei Kinderhaus. Daniel und Dominik, die beiden Cousins, und Tobias bei der Westfalia. Er ist der Bruder von Dominik.

 
Von Daniel Vaegs am 17.12.2010
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=1557
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski