Handball in Kinderhaus

Suche

TVB-Blamage zum Weihnachtsfest

Borghorst – Mit 19:31 (6:16) ging der TV Borghorst gestern in eigener Halle gegen Westfalia Kinderhaus unter. Eigentlich hätte das Spitzenspiel der Handballbezirksliga bereits nach einer Viertelstunde abgepfiffen werden können. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie selbst für den größten Optimisten bereits gelaufen.

Borghorst begann fahrig in seinen Offensivbemühungen. Vor allem die Rückraumspieler kamen nicht in die Wurfpositionen und der angeschlagene Dominik Döbber wurde am Kreis überhaupt nicht gesucht. Ein guter Gästekeeper tat sein Übriges. Auf der anderen Seite bekam Jarno Wesselmann wenig Bälle zu fassen. Immer wieder erarbeitete sich Kinderhaus durch schnelle Kreuzbewegungen Freiräume, die es in Tore ummünzte. Als der Gegner nach 16 Minuten das 10:1 erzielten wirkte Borghorsts Trainer Horst Cielejewski ratlos. Bis dahin hatte lediglich Gregor Reck für die Borghorster ins Schwarze getroffen. Früh wechselte der Coach immer wieder durch, um eventuell den Heilsbringer in Topform unter seinen Spielern zu finden. Das gelang ihm jedoch nicht.

Dennoch fand Borghorst nun zumindest etwas besser ins Spiel. Kinderhaus nahm Tempo heraus und ließ den Gastgebern etwas mehr Platz, so dass der Abstand bis zur Halbzeitpause konstant bei zehn Toren blieb.

Nach dem Seitenwechsel spielten beide Teams ihren Stiefel herunter. Der TVB entschädigte die Zuschauer mit ein paar gelungenen Angriffen zumindest teilweise für die spielerische Grausamkeit des ersten Durchgangs. Endlich spielten sie die Tempogegenstöße erfolgreich zu Ende. Gefährlich wurde es für Kinderhaus dennoch nicht. Souverän brachte der ungeschlagene Tabellenführer das letzte Spiel des Jahres nach Hause.

TVB: Dominik Lütke-Lanfer (5), Mols (4), Reck (4/2), Huge (3), Lehmkuhl, Antfang, Daniel Lütke-Lanfer

 
Von Daniel Vaegs am 20.12.2010
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=1570
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski