Handball in Kinderhaus

Suche

Vorberichte auf die neue Saison

Bis zum Saisonstart sind es zwar noch einige Wochen – wir wollen euch aber jetzt schon die Senioren-Teams vorstellen:

1. Damen
Angefangen mit der 1. Damen, die in der Saison 2015/2016 in der Verbandsliga anIMG_2636 den Start geht. Nach einem Staffelwechsel, der nun Auswärtsfahrten in das Ruhrgebiet beschert, hofft unser Trainerduo Franziska Heinz und Manja Görl auf eine etwas bessere Saison als letztes Jahr. Neu zum Team gestoßen ist Laura Gellisch (DjK Sparta Münster).

O-Ton Manja Görl:
„Also, da wir neu in der Staffel sind und die Gegner noch nicht kennen, konzentrieren wir uns auf uns selbst. Die Mannschaft ist in der Vorbereitung auf einem guten Weg. Wir wollen uns aber in einigen Bereichen noch verbessern. Gerade mit Blick auf die vergangene Saison müssen wir eine bessere Konstanz erreichen. Im Kern ist das Team zusammen geblieben. Zusätzlich konnten wir uns auch sehr gut verstärken. Daher versuchen wir, auf dem aufzubauen, was wir uns in der letzten Saison schon positiv erarbeitet haben.“

1. Herren
Weiter geht es mit der 1. Herren. Im letzten Jahr knapp am Aufstieg in die Verbandsliga gescheitert, geht es nun mit neuem Elan in die neue Serie. Dies allerdings ohne den langjährigen Torhüter Heinz Jansen. Er wird durch Florian Siegmann aus der 2. Herren ersetzt. Dazu kommt, ebenfalls aus der zweiten Mannschaft, Tobias Berger. Dirk Bölscher (SC Nordwalde) und Jens Micke (ASV Senden II) verstärken ebenfalls das Team um Slawomir Cabon.

O-Ton Slawomir Cabon:
„Hauptsache ist, dass wir nicht wieder so eine Verletzungsmisere erleben müssen wie im letzten Jahr. Das wünsche ich mir und meinen Spielern für die Saison 2015/16. Dann erwartet uns sicherlich eine spannende Landesligasaison, die dieses Jahr noch ausgeglichener werden wird als es letzte Saison bereits der Fall war. Wieder einmal kann hier jeder jeden schlagen und gewiss kommen auch wieder 6 Mannschaften für den Titel in Frage.“

2. Herren
Nach dem ersten, durchaus positiven Jahr, in der Kreisliga, gilt es für die junge 2. Herren in dieser Saison nochmal eine Schippe drauf zu legen. Einige Langzeitverletzte, wie Max Austrup und Rafael Groß, stoßen in den nächsten Wochen zurück zum Training. Gesucht wird noch ein Torhüter für die Kreisliga. Ansonsten steht die Mannschaft um Frank Laudenbach – neue Spieler werden trotzdem immer gerne gesehen.

2P2A1601O-Ton Frank Laudenbach:
„Auch in diesem Jahr bleibt die 2te Herrenmannschaft das Sammelbecken für die jungen Talente des Vereins. Das Durchschnittsalter der Truppe beträgt, dank des ein oder anderen „Oldies“, 23 Jahre. Nachdem sich die im letzten Jahr neu formierte Mannschaft in der vergangenen Saison souverän im Mittelfeld platziert hat, soll das Ziel lauten, sich am Ende auf einem der begehrten Plätze, die zur Teilnahme an der neu geschaffenen Kreisoberliga berechtigen, wieder zu finden. Dies dürfte allerdings kein leichtes Unterfangen werden, da die Anzahl der infrage kommenden Mannschaften dafür groß ist. Schon im letzten Jahr war die Liga sehr ausgeglichen besetzt, wenn man mal den ersten und den letzten Platz außer Acht lässt. Da einige Teams aufgerüstet haben, wird dies sicher schwieriger, als noch in der Vorsaison, aber wir nehmen die Herausforderung gerne an.“

2. Damen
Letztes Jahr sicher im Mittelfeld platziert, darf es für die 2. Damen dieses Jahr auch etwas mehr sein. Eine gute Vorbereitung mit bislang vier Testspielen und vier Siegen sind ein gutes Zeichen. Neu zum Team gestoßen sind Neele von Engelhardt (MTV Heide), Svenja Lewe (TuS Recke) und Marina Masopust. Dazu gehören Lea Daldrup und Laura Wulfert, die im letzten Jahr noch in der A-Jugend aktiv waren, nun zum festen Bestandteil der Mannschaft.

O-Ton Daniel Vaegs:
„Ein besseres Abschneiden als die letzten Jahre sollte drin sitzen. Wir haben enorm an Qualität gewonnen, konnten uns im Angriffsspiel verbessern und streben einen Platz im oberen Mittelfeld an. Leider sind in diesem Jahr nur noch 7 Mannschaften in der Kreisliga – dementsprechend wird es eine sehr sehr kurze Saison. Schön wäre es, wenn wir uns spielerisch weiter so positiv entwickeln wie in der letzten Saison. Wichtig ist aber, dass alle Spaß am Handball und am vor allem im Team haben.“

3. Herren
Neu formiert hat sich die 3. Herren in der 3. Kreisklasse. Coach Daniel Schröder versucht dort die A-Jugend an den Seniorenbereich heranzuführen und mit den älteren Hasen zu einem Team zu formen. Einige Trainingstage folgen im August noch, um weiter an der spielerischen Klasse zu feilen ehe die Saison losgeht.Karnbeck

O-Ton Daniel Schröder:
„Die neu formierte 3. wird in dieser Saison mit einem sehr jungen Kader, 15 Spieler U21, spielen und hoffentlich im oberen Drittel landen. Aber es wird eine sehr schwere Saison für diesen jungen Kader…“

3.Damen
Etwa stolz können wir berichten, dass es neben 1. und 2. Damen in der kommenden Saison auch wieder eine 3. Damen geben wird. Viele Mädels aus der letztjährigen WjA sind hochgekommen und bilden mit einem Stamm etwas erfahrenerer Spielerinnen das Team, das in der Kreisklasse beginnt. Das Trainerduo Vlado Wieczorek und Philipp Wieczorek ist auf einem guten Weg aus der kunterbunten Truppe eine richtige Mannschaft zu formen.

O-Ton Vlado Wieczorek:
„Gemeinsam mit ehemaligen Spielerinnen der 2. Damen und vorseniorisierten Jugendlichen bilden wir das neu gegründete, junge, sehr ehrgeizige und harmonische Team der 3. Damenmannschaft. Neben der Integration der Jugendlichen liegen unsere Aspekte insbesondere im sportlichen Bereich in der Weiterentwicklung der Abwehrarbeit, des Tempospiels sowie der spielerischen Elemente im Positionsangriff. Und natürlich in teambildenden und erhaltenden Maßnahmen vor, während und besonders nach den Spielen. Als Saisonziel haben wir uns in jedem Fall ein positives Punktekonto vorgenommen, und wollen die 2. Damenmannschaft in den Trainigsspielen von Monat zu Monat ein wenig mehr fordern.“

 
Von Daniel Vaegs am 17.08.2015 | Aktualisiert am 22.09.2015
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=62459
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Herrenabteilung, Topthemen
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski