Handball in Kinderhaus

Suche

Westfalia-Reserve vergibt zu viele Chancen

Nach 8 Minuten war die Partie zwischen der Zweiten und dem Gast aus Coesfeld eigentlich schon entschieden: mit 1:6 lag das Kinderhauser Team zu diesem Zeitpunkt bereits hinten. Zwar erholte sich die Sieben von Vertretungs-Trainer Voigt nach dem fälligen Timeout – lief aber das ganze Spiel über diesem Vorsprung hinterher. Am Ende stand es 30:33 (14:17) für die Gäste.

Auf einen klassischen Spielbericht sei an dieser Stelle verzichtet – denn nach der besagten frühen Führung für Coesfeld spielten sich eigentlich immer wieder die gleichen Szenen ab: wann auch immer die Zweite mal etwas herankam – verschenkte man im nächsten Angriff beste Chancen und/oder ließ die Gäste zu leichten Toren kommen. Auch als in der 45. Minute mit dem 23:24 gar der Anschlusstreffer gelang, fiel die Westfalia direkt wieder auf 24:28 zurück. Es reichte dann sogar noch einmal für ein 27:29 etwa fünf Minuten vor Schluß – aber mehr war wohl einfach nicht drin.

Nach der Partie war Coach Sebastian Voigt vor allem noch mit der Anfangsphase beschäftigt – hatten seine Spieler doch so ziemlich das Gegenteil der geforderten Taktik dargeboten. Einer der wenigen Lichtblicke: Torhüter Jan Lösing (aus der eigenen A-Jugend als Vertretung für den erkrankten Schubert) zeigte ein tolles Debüt im Trikot der Zweiten und verhinderte nach der Pause Schlimmeres.

Weniger gute Erinnerungen an die Partie dürfte indes Tobias Lütke Lanfer haben, dessen Laufduell mit einem Coesfelder Gegenspieler schmerzlich an der Hallenwand endete. Mit Gehirnerschütterung mußte er die Nacht im Krankenhaus verbringen. Gute Besserung!

Es spielten: Lösing, Voß (Tor); Bieletzki (10/7), Heinig (6), Würthwein (4), Krüger (3), Beckmann(2), Davids (2), Groß (2), Müller (1), Brinkmann, Eils, Frey, Lütke Lanfer

 
Von Daniel Vaegs am 19.11.2012
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2693
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski