Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite auch gegen Havixbeck erfolgreich

Ein Spiel ohne große Höhepunkte sahen die Zuschauer am Samstag in Kinderhaus. 24:16 (nach 12:8) trennten sich die Reserve-Teams von Westfalia Kinderhaus und Havixbeck. „Das Ergebnis ist in Ordnung, aber das Spiel..“ war dann auch das Fazit von Westfalia-Trainer Engler.

Auf beiden Seiten vermißte man die Gefährlichkeit im Angriff; während bei Havixbeck Gefahr eigentlich nur von einzelnen Rückraumspielern ausging – machte sich die Zweite das Leben selber schwer: immer wieder verschenkte man den Ball durch technische Fehler.

Da die Engler-Sieben aber gleichzeitig einigermaßen sicher in der Abwehr stand (nur 8 Tore in jeder Halbzeit!) konnte man dennoch eine kleine Führung zum 3:1 herausspielen. Diese wurde dann auch im Verlauf des ganzen Spieles nicht mehr hergegeben.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild: obwohl Havixbeck stärker aus der Kabine zurückkam, gelang es der Zweiten den 2-Tore-Vorsprung zu halten – einmal mehr auch wieder aufgrund der starken Leistung von Sven Schünemann im Tor, der gar alle drei Havixbecker Siebenmeter vereitelte.

Als die Westfalia nach 50 Minuten auf 19:15 erhöhte, schien den Gästen die Lust auf Aufholjagd vergangen zu sein. In der Folge lief im Havixbecker Angriff nicht mehr viel zusammen und die wenigen Großchancen wurde vom Kinderhauser Torwart Schünemann mit sehenswerten Reflexen zunichte gemacht. Im Angriff gelangen dann noch einige leichte Treffer, so dass beim 22:15 und noch fünf zu spielenden Minuten alles klar war.

 
Von Daniel Vaegs am 3.10.2011
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2118
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski