Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite beim Tabellenführer chancenlos

Die erwartet einseitige Partie bekamen die Zuschauer beim Auswärtsspiel der Zweiten am Samstag zu sehen. Mit einem deutlichen 44:19 (21:10) schickte der Tabellenführer vom 1. HC Ibbenbüren die Westfalia-Reserve nach Hause.

Mit nur einem einzigen Auswechselspieler angereist stellte sich die Auswärtsaufgabe von Anfang an als unlösbar dar. Der Rückraum der Gastgeber war von den Kinderhausern zu keinem Zeitpunkt in den Griff zu bekommen und erzielte vom Start weg einen Treffer nach dem anderen. Einzig Torhüter Henning Voß war es zu verdanken, dass die Westfalia hin und wieder mal keinen Gegentreffer hinnehmen mußte. Und im Angriff taten sich die von Spielmacher Ansgar Gillmann immer wieder angetriebenen Münsteraner ebenso schwer: war es einmal gelungen eine aussichtsreiche Abschlussposition zu erreichen, scheiterten die Gäste allzu oft am heimischen Keeper.

Zu allem Überfluß verletzte sich auch noch Sascha Brinkmann – Trainer Christian Maaß war so noch vor der Halbzeit seiner einzigen Wechsel-Möglichkeit beraubt. Es kam wie es kommen mußte: die Gastgeber mußten nicht viel mehr tun als auf Fehler der Kinderhauser zu warten und erzielten so Tor um Tor. Die Zweite, nun insbesondere Philip Austermann und Jan Limke, mühten sich zwar redlich, hatten aber letztendlich weder spielerisch noch konditionell die Mittel um den Favoriten ernsthaft unter Druck zu setzen.

Es spielten: Voß (Tor); Limke (6), Gillmann (4), Austermann (4/2), Klöcker (3/1), Bertels (2), Brinkmann, Frey

 
Von Daniel Vaegs am 23.02.2014
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2863
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski