Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite Damen mit siegreichem Jahresabschluss

Im letzten Spiel des Jahres konnte sich die 2. Damen deutlich gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt durchsetzen. Am Ende stand verdienter 33:16 Sieg auf der Anzeigentafel.

Zuvor musste die Westfalia allerdings auf einige Spielerinnen verzichten. So fehlten mit Lina Müller, Maren Müsch und Maike Schaper gleich drei Mittelleute. Außerdem fehlten Ricarda van Heeck und Doro Berger. Dafür bekam die 2. Damen mit Anja Westbeld und Theresa Beermann zwei Leihgaben aus der 1. Damen.

Zu Beginn verlief das Spiel noch recht ausgeglichen. Die Westfalia führte zwar durchgängig, konnte sich aber nie mit mehr als drei Toren absetzen. Nachdem Ascheberg nach gut 20 Spielminuten auf 8:7 herankam, drehten die Damen um Co-Kapitänin Lea Hardeweg auf. Bis zur Pause gelang der Westfalia ein 6:0 Lauf. Somit stand zur Halbzeit eine komfortable 14:7 Führung.

Im zweiten Durchgang machten die Kinderhauser Damen genau da weiter, wo sie zuletzt aufgehört hatten. Immer wieder wurde Rabea Roesmann am Kreis gefunden, auch das Tempospiel über Lea Hardeweg und Sophia Bultmann lief überzeugend. Die Gäste aus Ascheberg konnten dem teils hohen Tempo der Westfalia nicht standhalten, sollten aber dennoch die ein oder andere Tormöglichkeit bekommen. Diese konnten Marina Masopust und Anja Westbeld im Tor immer wieder stark parieren.

Auch im Positionsspiel lief der Ball in diesem Spiel sehr gut – sowohl Kreisläufer als auch Außenspieler wurden vielfach gut in Szene gesetzt. So konnte auch Neuzugang Laura Siebert auf Linksaußen in ihrem ersten Spiel für die 2. Damen Tore erzielen. Das erste Spiel überhaupt im Westfalia-Trikot machte Theresa Beermann, die mit 4 Toren und vielen schönen Anspielen für Erstaunen sorgte und die ihre hervorragenden Qualitäten sicherlich in Zukunft in der 1. Damen unter Beweis stellen wird.

Alles in Allem war der Samstagnachmittag durchweg erfreulich. Neben dem deutlichen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf konnte man weitere Vorschritte verbuchen. Nach der knappen Niederlage beim Tabellenzweiten in der Vorwoche war dieser Sieg hochverdient. Die 2. Damen überzeugte mit einer kompakten Mannschaftsleistung, vielen schönen Toren und Aktionen.

Mit dem Sieg verabschiedet sich die 2. Damen in die Weihnachtspause. Wegen der Handball-WM der Frauen ruht schon jetzt der Ball. Erst in acht Wochen geht es beim Tabellenvierten in Coesfeld weiter. Bis dahin heißt es Training, Training und nochmal Training.

Für Westfalia aktiv: Marina Masopust, Anja Westbeld (beide Tor), Rabea Roesmann (7/1), Marie Lauxtermann (5), Sophia Bultmann (5), Annika Westerkamp (4/2), Theresa Beermann (4), Laura Wulfert (3/1), Laura Siebert (2/1), Lina Schmidt (2), Lea Hardeweg (1), Merle Bock, Julia Bultmann, Lea Daldrup

Spieltagsbilder by Jörg Riemenschneider

 

 
Von Daniel Vaegs am 20.11.2017
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=308123
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski