Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite erobert Tabellenführung zurück

Nur eine Woche nach der Auswärtsniederlage in Ladbergen hat die zweite Herren den Platz an der Sonne zurück: dank einem überzeugenden 36:21 (16:7) gegen die Handballfreunde Greven/Reckenfeld 2 und gleichzeitiger Patzer der Konkurrenz führen die Kinderhauser die Kreisliga wieder an.

Dabei war die Ausgangslage gar nicht mal einfach: Trainer Helmut Engler war aus privaten Gründen verhindert und die Spielmacher Gillmann und Goslawski fehlten krankheitsbedingt. So kam Ludger Davids (ebenso längerfristig verletzt) zu seinem Debüt auf der Trainerbank und bewies ein glückliches Händchen.

Den Grundstein für den deutlichen Erfolg legte die Westfalia in der ersten Halbzeit: in der Abwehr wurde kräftig Beton angerührt – Markus Langkamp und Matthias Beckmann hatten die gefährlichen Rückraumshooter aus Greven gut im Griff. Den Rest erledigte ein glänzend aufgelegter Sven Schünemann im Tor – ein ums andere Mal rettete er in höchster Not und brachte die Gäste phasenweise zur Verzweiflung.

So sah sich Greven schon nach 18 Minuten genötigt, die grüne Karte zu spielen – zu diesem Zeitpunkt stand es bereits 9:3 für die Hausherren. Diese Maßnahme fruchtete allerdings (aus Sicht der Gäste) auch nicht wirklich, zehn Minuten später erhöhte die Westfalia auf 14:6 und nahm ihrerseits eine Auszeit. Trainer Davids hatte jedoch rein gar nichts zu bemängeln – nur ein kurzes Durchschnaufen schien er seiner Mannschaft gönnen zu wollen. Der Plan ging auf und zur Halbzeit legte sein Team sogar noch ein Tor Vorsprung drauf.

Die Halbzeitansprache fiel dementsprechend knapp aus: „genau so weitermachen“ war im Wesentlichen die Devise. Das gelang der Westfalia allerdings nicht hundertprozentig: auf 18:12 kamen die Gäste heran, bevor die Kinderhauser wieder richtig Fahrt aufnahmen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn in dieser Phase waren es vor allem die Flügelflitzer Thomas Würthwein und Eric Eils die mit teilweise sehenswerten Kontern den Vorsprung Tor um Tor ausbauten. Beim Zwischenstand von 23:13 schien die Gegenwehr der Grevener auch gebrochen und die Westfalia konnte das Spiel problemlos nach Hause bringen.

 
Von Daniel Vaegs am 13.11.2011
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2216
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski