Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite in Roxel knapp unterlegen

Wie schon in der vergangenen Woche mußte Coach Helmut Engler einmal mehr Kreativität in der Aufstellung walten lassen – denn auch am Samstag in Roxel mußte er wieder auf einige Stammkräfte verzichten. Insbesondere im Angriff fehlte so dir Durchschlagskraft und trotz 13:14 Halbzeitführung verlor die Westfalia am Ende mit 24:23.

So brauchten die Kinderhauser zu Beginn der Partie auch einige Minuten um sich zu finden, der Gastgeber aus Roxel war zu diesem Zeitpunkt schon auf 4:0 enteilt. Die Abwehr der Zweiten stand zwar im Großen und Ganzen gut, aber im Angriff leistete sich die Engler-Sieben viel zu viele Fehler.
Zum Glück erwischte die Rückraum-Achse der Zweiten (Schulze-Dieckhoff/Beckmann), einen guten Tag und brachten die Gäste durch starke Einzelaktionen zurück ins Spiel. So war es dann auch Lars Schulze-Dieckhoff, der mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause für den Vorsprung aus Kinderhauser Sicht sorgte.

Der zweite Durchgang begann zunächst vielversprechend, insbesondere Matthias Beckmann konnte in den ersten 10 Minuten mit vier Treffern überzeugen. Doch dann ging der Westfalia die Luft aus: durch Unkonzentriertheiten und technische Fehler brachte man sich selbst in Nachteil – und auch die Abwehr stand längst nicht mehr so sicher wie im ersten Durchgang. Trainer Engler brachte mit Neuzugang Michael Katter dann zwar noch mal einen wirkungsvollen Joker, aber spätestens nach der roten Karte für Gillmann in der 52. Minute kippte das Spiel zu Gunsten der Gastgeber.

 
Von Daniel Vaegs am 23.01.2012
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2414
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski