Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite unterliegt gegen Gronau

Auch im zweiten Spiel der neuen Saison setzte es eine klare Heimniederlage für die Westfalia-Reserve: beim 22:33 (9:14) gegen die neu formierte Mannschaft aus Gronau zeigten sich die gleichen Schwächen wie schon im ersten Spiel. Zu wenig Druck im Angriff – gepaart mit einer schlechten Wurfausbeute.

Dabei kam das Team um Trainer Conrad Klöcker zunächst sogar recht gut ins Spiel. Als Markus Langkamp das 5:3 markierte schien die Zweite das Geschehen ernsthaft in die Hand zu nehmen. Doch dann folgte ein katastrophaler Einbruch. Innerhalb von nicht einmal 10 Minuten legten die Gäste aus Gronau eine 7-Tore-Serie hin und drehten den Spieß um: beim Stande vom 5:10 sahen sich die Zuschauer wieder an das Spiel aus der Vorwoche erinnert. Zwar fing sich die Westfalia in der Folge wieder, doch den 5-Tore-Rückstand nahm man mit in die Pause.

Der zweite Durchgang begann mit einem offenen Schlagabtausch. Hüben wie drüben setzte es quasi im Gleichschritt die Treffer, nach 40 Minuten stand es 15:21. Dann aber schwanden bei den Hausherren die Kräfte (oder gar der Wille?) und Tor um Tor zogen die Gäste aus Gronau davon.

Auch wenn es schwer fällt eine 11-Tore-Niederlage schön zu reden, so war aus Kinderhauser Sicht doch eine Steigerung gegenüber der letzten Partie zu erkennen. Zumindest über kurze Phasen zeigte die Westfalia einmal Struktur im Angriff – und die 6:0 Abwehrformation erschien auch besser abgestimmt. Erfreulich auch, dass Neuling Patrick Bertels nunmehr auch in der Bezirksliga angekommen ist und sich mit zwei schönen Treffern in die Torschützenliste eintrug.

Es spielten: Schubert (Tor); Langkamp (14/2), Beckmann (3), Bertels (2), Klöcker (2), Jovceski (1), Frey, Gillmann, Maaß, Wieczorek

 
Von Daniel Vaegs am 22.09.2013
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2813
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski