Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite verabschiedet sich mit anständiger Leistung

Mit einer versöhnlichen Darbietung in Ascheberg sagt die Zweite „Goodbye“. Nach knapper Halbzeitführung verlor die Mannschaft von Coach Stephan Bleister am Ende unglücklich mit 31:35. Wenige Minuten vor Ende der Partie war Ansgar Gillmann drauf und dran den Anschlusstreffer zum 32:33 zu erzielen, doch anstelle den Konter vollenden zu können rutschte er aus und Ascheberg nutzte den Kinderhauser Frustmoment zur Vorentscheidung.

Der Abstieg in die Kreisliga stand für die Westfalia-Reserve ja ohnehin schon seit Wochen fest, insofern schien das Ergebnis der Laune auch keinen Dämpfer zu geben. Gemeinsam startete man nach Gievenbeck um in „Peter’s Esszimmer“ (bei einem weiteren Ehemaligen Kinderhauser) der Bezirksliga – und leider auch den zu verabschiedenden Sportskameraden – auf Wiedersehen zu sagen.

Zu den schon angekündigten Abgängen Voß und Maaß (beide zur DJK Eintracht Hiltrup) gesellten sich kürzlich noch einige weitere langjährige Weggefährten, so dass sich die Westfalia-Reserve in der kommenden Saison komplett neu aufstellen muss. Dazu passend präsentierte man mit Frank Laudenbach einen neuen Trainer der den Neuanfang in der Kreisliga nun mit einem deutlich verjüngten Kader in Angriff nehmen wird.

 
Von Daniel Vaegs am 12.05.2014
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2899
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski