Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite verliert beim Tabellenführer

Eine Halbzeit hielt die Westfalia-Reserve beim Ligaprimus aus Coesfeld gut dagegen, das war’s dann aber auch. Mit 30:18 (15:12) unterliegt die ersatzgeschwächte Truppe um Spielmacher Ansgar Gillmann beim Aufstiegsfavoriten.

Mit nur 8 Feldspielern, ohne Trainer und ohne die Stammspieler auf den Rückraumpositionen angetreten konnte es für die Zweite von Anfang an eigentlichen nur um Schadensbegrenzung gehen. Das funktionierte zunächst jedoch erstaunlich gut. Zum einen weil die abgesprochene Taktik gut umgesetzt wurde und zum anderen weil die Torhüter wieder einmal ein starker Rückhalt waren.
Und obwohl sich die Hausherren aus Coesfeld in der ersten Halbzeit zuweilen auf zwei oder drei Tore absetzen konnten, steckte die Zweite nie auf. Kurz vor Ende der Halbzeit schnupperte die Truppe aus Kinderhaus gar an der Sensation und war beim 12:11 dem Ausgleich nahe. Dieser gelang leider nicht und durch ein paar Unachtsamkeiten konnte Coesfeld zur Halbzeit gar auf 15:12 davonziehen.

Im zweiten Durchgang gab es für die Westfalia dann allerdings nicht mehr viel zu holen. Coesfeld stellte die Deckung um und für die Kinderhauser gab es kaum noch ein Durchkommen. Da zudem erwartungsgemäß die Kräfte schwanden, hatte Coesfeld nun einfaches Spiel: mehrere Konter in Folge brachten die Gastgeber schnell mit 10 Treffern in Vorsprung und damit war die Partie natürlich entschieden.

Es spielten: Schubert, Voß (Tor); Bieletzki (4/1), Groß (3), Goslawski (3), Maaß (3), Gillmann (2), Krüger (2), Weweler (1), Frey

 
Von Daniel Vaegs am 7.04.2013
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2757
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski