Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite verschläft das Lokalderby

Anscheinend war der Anwurf um 11:30 für einige Kinderhauser dann doch zu früh: zu langsam, zu schwerfällig und alles andere als wach präsentierte sich die Engler-Sieben bei den Adlern aus Münstern.

Nach einer durch Fehler auf beiden Seiten geprägten Startphase kam die Westfalia nur langsam in Fahrt. In der Abwehr genügte ein Minimum um die Gastgeber einigermaßen in Schach zu halten – den Rest parierte der glänzend aufgelegte Aushilfs-Keeper Martin Kavermann. Im Angriff taten sich die Kinderhauser allerdings zunächst äußerst schwer, statt eines flüssigen Angriffspiels sahen die Zuschauer nur Einzelaktionen.

Nach 15 Minuten schien der Knoten endlich geplatzt und die Zweite spielte etwas konzentrierter im Angriff – als Lohn sprang eine 9:5 Führung heraus. Und eigentlich schien man das Spiel nun im Griff zu haben, denn kurz vor Halbzeit markierte Sebastian Voigt (nach sehenswertem Pass von Kavermann über das gesamte Spielfeld) den 15:9 Halbzeitstand.

Doch nach der Halbzeit schlief die Zweite wieder komplett ein: wieder machte man sich durch technische Fehler und überhastete Angriffe das Leben selber schwer – und die Gastgeber von Adler Münster nutzten konsequent die sich ergebenden Konterchancen. Besonders bitter: selbst nach eigenem Torerfolg brauchte die Zweite zu lange um sich wieder zu sortieren, ein ums andere Mal nutzte Adler Münster diese Schläfrigkeit zur schnellen Mitte.

Bei noch 10 zu spielenden Minuten zog Coach Engler dann seine grüne Karte – zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber bereits auf 19:19 gleichgezogen. Es gelang allerdings keiner der beiden Mannschaften mehr sich abzusetzen und so wurden die Punkte am Ende geteilt, 24:24 lautete das Endergebnis.

„11 Tore durch Tempogegenstöße haben wir heute bekommen“, resümierte Westfalia-Trainer Helmut Engler nach dem Spiel und identifizierte damit auch die wesentlichen Schwachstellen im Spiel der Zweiten: zu viele Ballverluste im Angriff und gleichzeitig zu langsames Rückzugsverhalten. Nächstes Wochenende spielt die Zweite wieder wie gewohnt am Samstag nachmittag – bleibt zu hoffen, dass die heutige Leistung wirklich der morgendlichen Anwurfzeit geschuldet war.

 
Von Daniel Vaegs am 9.10.2011
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2133
Kategorien: Aktuelles
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski