Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

B-Jugend VBL … Niederlage in Recklinghausen

Bei dem Auswärtsspiel beim PSV Recklinghausen konnten die Zuschauer eine lebhafte und schnelle Begegnung verfolgen. Ohne größere Problemen hätte der Nachwuchs aus Münster die Begegnung mit 22:18 gewinnen können…. hätte … hätte …

Aber wieder verteilte die Mannschaft um Alpár Jegenyés viel zu viele Geschenke durch einfache Ballverluste und musste nach 12:7 zur Halbzeit eine deutliche Niederlage mit 31:22 hinnehmen.

… Ben Wollert konnte viele Bälle parieren, war aber oft den einfachen Tempogegenstößen der Gegner machtlos ausgeliefert …

Die Abwehr von Westfalia stand im Positionsspiel geordnet und konnte Chancen der Spieler aus Recklinghausen entschärfen. Torwart Ben Wollert war hellwach und parierte mehrfach einige Gegenstöße oder fischte schwierige und verdeckte Bälle weg.

Besonders überzeugte Luc Oeder, der immer wieder mit positiver Körpersprache versuchte, seine Mitspieler mitzureißen. Mit kompromisslosen Aktionen gegen die gegnerische Abwehr suchte Luc den Torerfolg und erzielte 8 Treffer.

Lukas Börger und Finn Strehlow zeigten im Zusammenspiel mit Silas Langenberg einige gute Ballstafetten.

Das war es dann aber leider auch mit den positiven Eindrücken, die die Zuschauer an diesem Spieltag bei der Mannschaft aus Kinderhaus ausmachen konnten.

Bereits nach sechs Minuten hatte sich Recklinghausen auf 4:1 abgesetzt und konnte die Führung lässig verteidigen.

Nahezu ausnahmslos profitierte Recklinghausen von den haarsträubenden Angriffsversuchen der Gäste aus Münster.

Harmlose Wurfversuche, unüberlegte Anspiele und immer wieder überhastete Aktionen im Angriff führten zum Ballverlust.
Die Folge … Ballgewinn für Recklinghausen, langer Ball vom Torwart auf mindestens zwei nach vorne stürmende Recklinghausener … Tor.

Durch diese Geschenke kassierte Kinderhaus im ersten Spielabschnitt immerhin 7 ! von 12 Gegentoren. In der zweiten Halbzeit dann sogar 10 ! der 19 Gegentreffer.

… Luc Oeder schaffte es nicht, seine Mitspieler mitzureißen … mit 8 Treffern war er aber erfolgreichster Schütze …

„Bei den verschiedensten Aufgaben in den Trainingseinheiten zaubern die Jungs rum und versenken die Bälle. Stehen die Spieler vor einer unbekannten Abwehr, passt zurzeit nichts mehr“, so Trainer Jegenyés.

Kinderhaus konnte auch im zweiten Spielabschnitt die leichten Ballverluste nicht verhindern. Über 14:10 und 25:17 zog Recklinghausen mit immer wieder den gleichen Tempogegenstößen auf und davon.

Auf fast allen Positionen zeigte sich Kinderhaus im Angriff viel zu ungefährlich. Außenspieler, die im Spiel nur einmal den direkten Zweikampf suchen oder Rückraumspieler, die möglichst ohne Körperkontakt aus 12 Meter aufs Tor werfen möchten, bringen eine erfahrene B-Jugendmannschaft wie Recklinghausen nicht in Verlegenheit.

Jegenyés wechselte mehrfach durch und konnte abschließend nur noch versuchen, möglichst allen Spielern eine kleine Einsatzzeit zu ermöglichen.

Deutliche Worte fand Trainer Alpár Jegenyés somit in der Halbzeit und auch nach dem Spiel bei seinen Spielern. Das Trainerteam ärgerte sich besonders darüber, dass die jungen Handballer wiederholt die beim Training erarbeiteten Abläufe und Lösungsmöglichkeiten vergessen oder sogar im Spiel ignorieren.

„Wir arbeiten geduldig weiter. Irgendwann muss das Erlernte ja da oben ankommen“ so Jegenyés etwas heiser nach dem Spiel.

Mit der zweiten Niederlage in Folge hat Kinderhaus den Anschluss an die Tabellenspitze verloren und belegt mit 8:6 Punkten den 6. Platz im Mittelfeld der Verbandsliga.

Am Sonntag, dem 02.12.18 hat Kinderhaus eine weitere Gelegenheit ein Erfolgserlebnis in eigener Halle klar zu machen. Dann geht es um 16:00 Uhr gegen den TV Gladbeck

Für Kinderhaus spielten:
Ben Wollert , Lukas Börger (4) , Fabio Camminadi , Linus Djahanschah , Felix Happe , Marlon Klitz , Silas Langenberg (1) ,
Wim Mühlenmeister , Luc Oeder (8) , Max Proch (1) , Conrad Roholl (2) , Finn Strehlow (6)

 
Von Lutz am 25.11.2018 | Aktualisiert am 5.12.2018
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=421700
Kategorien: Aktuelles, mB-Verbandsliga
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top