Handball in Kinderhaus
RSS Twitter FaceBook Instagram Google Currents Alexa Skill Shop Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Dritter Sieg in Folge

Mit 25:23 gewann die 2. Damen am Samstagabend das Rückspiel gegen den SC Nordwalde. Gab es im Hinspiel noch eine empfindliche und unangenehme Niederlage, so war das Rückspiele eine recht entspannte Angelegenheit.

Beide Mannschaften begannen wie die Feuerwehr Bereits nach 10 gespielten Minuten standen 16 Treffer auf der Anzeigetafel. Allerdings waren es nicht die Kinderhauser-Damen sondern die aus Nordwalde die in der Anfangsphase den Takt vorgaben. Mit 10:7 gingen die Nordwalderinnen in Führung, ehe Lina Müller und Laura Wulfert vom 7-Meter-Punkt ausgleichen konnten. Stück für Stück drehte die Westfalia das Spiel und erzielte nun Treffer für Treffer. Im Positionsspiel waren die Damen um Trainer Daniel Vaegs zwingend und erspielten sich durch Marie Lauxtermann schöne Tore. Folgerichtig ging es mit einer 16:13 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel vor sich hin, Nordwalde war nicht gefährlich, Kinderhaus wechselte viel und verlor dadurch etwas den Zug zum Tor. So kam Nordwalde zwar häufiger auf ein Tor heran, sollte aber nie den Ausgleich schaffen. Sophia Bultmann erzielte nach Anspielen ihrer aushelfenden Schwester Christina im Tor, einige Gegenstöße und Laura Wulfert versenkte einen 7-Meter nach dem anderen. 10 Minuten vor dem Ende führte die Westfalia mit 25:20, verpasste es dann aber, das Spiel noch klarer für sich zu entscheiden. Nordwalde kam nach einem Time-Out noch einmal auf 25:23 heran, wirklich gefährdet war der Sieg zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht mehr.

Nach dem Spiel gab es auf Anweisung von Spielerin, Co- und Interimstrainerinnen Maiki noch einen ordentlichen Umtrunk samt Essen in der Kabine, bei dem der Sieg entsprechend gefeiert wurde. Am kommenden Sonntag geht es bereits weiter. Dann zieht es die 2. Damen nach Gronau.

Für Westfalia aktiv: Marina Masopust, Christina Bultmann (beide Tor), Laura Wulfert (6/5), Marie Lauxtermann (5), Maike Schaper (4), Rabea Roesmann (3), Sophia Bultmann (3), Lina Müller (2), Lea Hardeweg (1), Laura Siebert (1), Merle Bock, Ricarda van Heeck, Maren Müsch

Spieltagsbilder by Jörg Riemenschneider

 
Von Daniel Vaegs am 26.02.2018
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=338245
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top