Handball in Kinderhaus

Suche

Westfalia-Reserve gegen Rheine machtlos

Nichts zu holen gab es am Samstag für die Zweite im Heimspiel gegen Jahn Rheine: mit 28:39 (10:19) setze es nach den zuletzt hoffnungsvoller stimmenden Partien einen deutlichen Dämpfer.

Bereits in den ersten Spielminuten wurde offensichtlich, dass die Hausherren einen schweren Stand haben würden. Mehrere Krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle führten zu einem ohnehin recht dünnen Kader. Und zu allem Überfluss verletzte sich dann auch noch Ansgar Gillmann während der Partie, so dass Coach Conrad Klöcker nicht mehr viele Alternativen blieben. Die ersten Spielminuten hielt die Westfalia dennoch einigermaßen mit, 3:5 stand es nach 8 Minuten. Dann folgte allerdings eine ganz schwache Phase: während die Zweite das Tor überhaupt nicht mehr traf, fuhren die Gäste einen Konter nach dem anderen und erhöhten innerhalb einer Viertelstunde auf 6:15. Gegen Ende der Halbzeit fand die Klöcker-Sieben dann zwar endlich wieder den Weg zum Tor – gleichermaßen trafen allerdings auch die Gäste auf der anderen Seite: 4 Treffer auf beiden Seiten führten zum 10:19 Halbzeitergebnis.

Im zweiten Durchgang konnten sich die Gäste aus Rheine auf Ergebnisverwaltung beschränken. Die Zweite konnte zwar um die 40. Minute herum noch einmal ein wenig verkürzen, Goce Jovceski mit einer 3-Tore-Serie zum 19:25, doch schon wenig später hatte Jahn Rheine mit drei Tempogegenstößen den alten 10-Tore-Vorsprung wiederhergestellt. In der Schlussviertelstunde wurden die Abwehrbemühungen dann auf beiden Seiten weitestgehend eingestellt und nahezu im Gleichschritt schraubten beide Teams den Torezähler nach oben. Die Partie war ohnehin schon lange entschieden.

Es spielten:
Lösing (Tor); Langkamp (9), Jovceski (7), Beckmann (6), Austermann (3), Bertels (1), Frey (1), Wieczorek (1), Brinkmann, Gillmann

 
Von Daniel Vaegs am 1.12.2013
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2834
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski