Handball in Kinderhaus

Suche

Zweite verliert gegen Emsdetten

Da wäre mehr drin gewesen: Ende der ersten Halbzeit stellte die Westfalia-Reserve für einige Minuten das Handballspielen komplett ein – das reichte den clever agierenden Gästen aus Emsdetten zu einem deutlichen 23:33 (10:19) Erfolg.

Zunächst spielte die Westfalia richtig gut mit, in der 10. Minute erzielte Matthias Beckmann die verdiente 6:5 Führung. Doch dann kam der erste Bruch im Spiel der Hausherren: mehrere Fehler bzw. Fehlwürfe machten es den Gästen aus Emsdetten leicht und diese dankten es mit einer Serie von drei Toren. Aber die Westfalia berappelte sich noch einmal, hielt den Anschluss und beim 8:9 Anschlusstreffer von Raphael Groß in der 18. Minuten dachte man, dass in dieser Partie tatsächlich etwas drin sein könnte. Doch dann nahmen sich die Münsteraner eine kollektive Auszeit von fast 10 Minuten. Im Angriff wurden beste Chancen ausgelassen während man in der Defensive Emsdetten zu einfachsten Toren einlud. Auch den stark aufspielenden Kreisläufer der Gäste bekamen die Hausherren eigentlich nie in den Griff. Erst eine gefühlte Ewigkeit später – genauer in der 25. Minute – gelang der Westfalia wieder ein Treffer, zum 9:15. Dann fing sich die Zweite zwar langsam wieder, aber am Ende konnte Emsdetten gar eine 9-Tore-Führung mit in die Pause nehmen.

In der zweiten Hälfte änderte sich an diesem Abstand nicht mehr viel. Zwar wußte die Zweite phasenweise durchaus zu gefallen, insbesondere Jan Limke und Philip Austermann bewiesen ihre Torgefährlichkeit. Aber mehr als ein Halten des Ergebnisses war einfach nicht mehr drin.

Es spielten: Schmidt, Voß (Tor); Limke (8), Austermann (4), Groß (3), Frey (2), Klöcker (2), Beckmann (1), Gillmann (1), Krüger (1), Wieczorek (1), Alwan, Brinkmann, Serries

 
Von Daniel Vaegs am 2.02.2014
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=2855
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung
Schlagwörter:
 

»

 

Kommentar schreiben.

Aus rechtlichen Gründen werden Kommentare von uns erst nach einer Überprüfung freigeschaltet. Es kann durchaus vorkommen, dass Kommentare erst nach Stunden oder einen Tag freigeschaltet werden.




*

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski