Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Shop RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

D Jugend feiert Derbysieg bei Sparta
Nach einer starken Leistung überraschte Westfalias männliche D mit einem 26:20 Erfolg bei Sparta Münster. Zwar startete Westfalia Kinderhaus ordentlich und Bruno Podlich und Marten Brönstrup zeigten sich bis zur 6:4 Führung treffsicher; jedoch fing sich der Gastgeber und kam durch einen wurfgewaltigen, sehr großen Rückraumspieler zu leichten Toren. Am Ende standen 15 Tore auf der Habenseite des Spielers. So ging Sparta, dessen Team -ebenso wie Westfalia- einen starken Rückraumspieler ersetzen musste, verdient mit 10:7 in Führung, vor dem Tor liess Kinderhaus einfach zu viele glasklare Chancen liegen. Bis zur Pause konnte Kotenbeiss auf 10:12 verkürzen.
Dennoch: Kinderhaus spielte schon in Halbzeit 1 gut, arbeitete sich gute Torchancen heraus, lediglich die Abwehr war zu durchlässig.
Dies stellte das Team in der zweiten Hälfte ab, zwar hielt Sparta bis zum 14:14 mit, jedoch spielten sich die Jungs aus dem münsteraner Norden nun in einen Rausch. Nach dem 14:16 aus Gastgebersicht nahm die Betreuerin Spartas eine Auszeit, jedoch waren vor allem Bruno Podlich und Friedich Holling nun on fire und warfen Westfalia Tor um Tor nach vorn. Weiter erfolgreich unterstützt durch Kreisläufer Marten Brönstrup war Spartas Gegenwehr spätestens gebrochen, als Westfalias Kapitän Friedrich Holling bei einer unglaublichen Abwehraktion, nach einem Sprint übers ganze Feld, den Torjäger Spartas regelgerecht stoppte und ein Tor verhinderte. So war das Spiel beim 14:21 entschieden, 17:26 stand es vier Minuten vor dem Ende für Westfalia Kinderhaus, ehe das Spiel bis zum Endstand von 20:26 austrudelte.
Besonders erfreulich aus Sicht des Kinderhauser Teams: obwohl im Spiel diesmal die leichten Tore durch Konter fehlten, erspielte man sich zahlreiche Tormöglichkeiten, Kreisläufertore wechselten sich mit blitzschnellen, sauberen Treffern durch die Rückraumspieler ab. Lediglich die Aussen konnten in der engen Halle an der Sentruper Höhe nicht gewohnt glänzen und freuen sich schon auf die demnächst wieder großräumigen Spielflächen.
Am Ende stand ein verdienter Kinderhauser Erfolg aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die Jungs brennen auf ihr nächstes Heimspiel gegen den Nachwuchs aus Sassenberg/-Greffen, am 24.09. um 15.00 Uhr in Kinderhaus, Halle 1 des Schulzentrums.

Bild: Kapitän Friedrich Holling führte sein Team gewohnt kampfstark zum Sieg

 
Vom 19.09.2022
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=912588
Kategorien: Aktuelles
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top