Handball in Kinderhaus

Suche

WJA 1 verliert knapp gegen Roxel 1

Am 10.01.2015 ging’s für die WJA 1 der Westfalia nach Roxel.

Die Gastgeber, die JSG Roxel/Havixbeck, konnten sich zu Beginn der Partie etwas absetzen.
Nach 10min stand es 6:1 für die JSG. Dies war nicht darauf zurückzuführen, dass die Roxeler Truppe die bessere Mannschaft war, sondern dass die Kinderhauser Mädels meist am Pfosten bzw. an der Latte scheiterten und nicht zum Torerfolg kamen.

Folge war ein Kinderhauser Time-Out um etwas Ruhe in die Mannschaft zu bringen, die aufgrund des anfänglichen Spielverlaufs und dem damit verbundenen Spielstand etwas hektisch agierte.
Kurz durchatmen, Kleinigkeiten zur Abwehr besprechen und weiter geht’s.

Nun lief das Spiel besser, die Roxeler hatten sichtlich Schwierigkeiten mit der Kinderhauser Abwehr. Lücken wurden in der 6:0 Abwehr kaum geboten und die vielen Stemmwürfe wurden von der Abwehr der Westfalia geblockt bzw. von der starken Madita Terstiege gehalten, die im gesamten Spiel drei 7m der Roxelerinnen abwehren konnte.
Im Angriff wurden nun auch Tore erzielt, sodass es mit einem 8:7 für die JSG in die Kabine ging.

Im zweiten Durchgang hatten dann die Kinderhauser Mädels das Heft in der Hand und gingen mit 12:10 in Führung. Doch das Spiel kippte wieder und die Spielerinnen der JSG konnten kurz vor Schluss die Führung übernehmen.
Endstand des Spiels: 14:13 für Roxel/Havixbeck.

Ein Punkt, aber auch zwei Punkte hätten sich die Mädels der Westfalia auf jeden Fall verdient gehabt, diese Ansicht teilten auch die Trainer der JSG Roxel/Havixbeck.
Schade!

Für Kinderhaus gespielt haben: Madita Terstiege (TW), Gloria van der Heide, Simona Rindelhardt, Selina Rindelhardt, Eva Hirschhäuser, Kim Henrichmann, Anja Wieczorek und Henrike Schulze Diekhoff.

 
Von Daniel Vaegs am 12.01.2015
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=14022
Kategorien: Aktuelles, Jugendabteilung
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski