Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

1. Herren mit Niederlage beim Schlusslicht

Westfalia Kinderhaus hatte sich vorgenommen, das Saisonende möglichst stilvoll zu gestalten. Daraus wurde am Sonntagabend nichts. Beim Letzten Warendorfer SU verloren die Münsteraner mit 18:26.

Schützenhilfe für die HSG Gremmendorf/Angelmodde sieht anders aus. Sang- und klanglos unterlagen die Herren von Westfalia Kinderhaus bei Schlusslicht Warendorfer SU mit 18:26 (9:13) und erwischten gerade im Angriff einen rabenschwarzen Tag. „Das war nicht Landesliga-würdig“, sagte Trainer Slawomir Cabon, der nach 46 Minuten gerade mal zwölf Treffer seines Teams gesehen hatte. „Wir müssen uns an die eigene Nase packen und unsere Einstellung hinterfragen.“ Der Gast kam zu keiner Phase für einen Sieg in Frage, die WSU lag dauerhaft vorne und darf plötzlich wieder vom Klassenerhalt träumen. Westfalia suchte immer wieder viel zu schnell die Abschlüsse aus dem Rückraum anstatt das Spiel in die Breite zu ziehen.

Tore: Siering (4), Schulze-Dieckhoff (3), Schöler, Schulz, Micke (je 2), Bieletzki (1/1), Bölscher, Dreskornfeld, Wessels (je 1)

 

Quelle: Westfälische Nachrichten

 
Von Daniel Vaegs am 4.04.2016
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=128301
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
 
 
 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top