Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Shop RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Mit einem deutlich 29:9 bei der 2. Mannschaft der HSG Gremmendorf/Angelmodde konnte die 2. Damen den nächsten Sieg einfahren. In den ersten Minuten setzte die Westfalia ihre klaren Chancen noch nicht in Zählbares um, ehe Gloria van der Heide das Spiel mit dem 1:0 eröffnete.

Die 2. Damen stand häufig in der Deckung, da schnelle Ballgewinne direkt in Gegenstöße umgesetzt wurden und so der Vorsprung immer weiter anwuchs. Bereits zur Pause war das Spiel beim Halbzeitstand von 14:2 vorentschieden. Gerade Patricia Wette im Tor zeigte dabei eine starke Halbzeit.

Im zweiten Abschnitt änderte sich das Bild nicht. Die Westfalia schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe. Die Gastgeberinnen hatten Zeit, ihre Angriffe in Ruhe auszuspielen und kamen so gelegentlich zum Torabschluss. Trotzdem gelangen durch schnelle Ballgewinne und entsprechende Gegenstöße weiterhin einfache Tore für die 2. Damen. Am Ende stand ein vollkommen verdienter 29:9 Erfolg zu Buche.

Das Ergebnis, auch in der Höhe, geht in Ordnung, auch wenn die Westfalia noch viele, teils sehr gute, Chancen liegen ließ.

Durch die Abmeldung der DJK Eintracht Hiltrup vom Spielbetrieb hat die 2. Damen nun bis zum 03.10.2021 spielfrei und tritt dann den kurzen Auswärtsweg zu Sparta Münster 3 an.

Für Westfalia aktiv: Patricia Wette, Cornelie Böge (beide Tor), Lisa Richter (11), Jana Buck (6/2), Lea Hardeweg (4), Gloria van der Heide (3/1), Marlene Hammer (2), Mara Niermann (1), Sandra Brabender (1), Fredericke Tybussek (1), Merle Bock, Lisa Wrobel, Sabrina Dieckmann

 

 
Vom 13.09.2021
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=779412
Kategorien: Aktuelles, Topthemen
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top