Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

E-Jugend steigert sich

Die männliche E konnte in Mecklenbeck am Sonntag überzeugen. Gegen die favorisierten Teams vom gastgebenden TSC Gievenbeck und dem ASV Senden erkämpfte sich die Mannschaft beachtliche 3:1 Punkte. Das Spiel gegen den TSC wurde zum Krimi: zwar lagen die Kinderhauser Jungs 5 Minuten vor Spielende mit 3 Toren vorn, jedoch musste Tobi Koschig nach einem übermotivierten Foul an ihm vom Platz; die entstehende Verwirrung nutzte Gievenbeck zum Ausgleich. Zwar konnte Ole Hayen noch mal die 11:10 Führung erzielen, aber ganz reichte es nicht; Sekunden vor Schluss kamen die Gastgeber noch zum verdienten 11:11. Gegen Senden dann ein ähnliches Bild: ein guter Start, eine bissige Abwehrleistung, aber auch einige vergebene Grosschancen. So konnte Senden tatsächlich kurz vor Spielende in Führung gehen; aber Kotenbeiss fightete und siegte schließlich mit 14:13. Besonders freute man sich bei Westfalia, dass Bruno Podlich und Marten Brönstrup ihre ersten Treffer erzielten, stellvertretend für die Jungs, die sich zuletzt auch schon im Training sehr verbessert zeigten. Die E rangiert mit nunmehr 9:3 Punkten gemeinsam mit Gievenbeck auf Platz 2. Am 7.12. trifft man auf den Topfavoriten JSG Tecklenburger Land 2 und Gastgeber Ascheberg/-Drensteinfurt, zwei dicke Brocken für die Münsteraner Jungen.

 
Von Christian Janzen am 1.12.2019
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=544496
Kategorien: Aktuelles, Jugendabteilung
 
 
 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top