Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Shop RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Die 2. Herren muss sich in der kommenden Bezirksligasaison auf einen neuen Trainer einstellen. Der langjährige Trainer Frank Laudenbach gab der Mannschaft vor knapp vier Wochen bekannt, in der nächsten Saison nicht weiterzumachen. So sind zeitliche Einschränkungen und auch die lange Dauer seine Engagements ein Grund mit, dass Laudenbach den Platz für einen neuen Trainer frei macht.

„Wir sind Frank Laudenbach sehr dankbar für seine jahrelange, sehr engagierte Arbeit. Gerade im letzten regulären Spieljahr war die Vorbereitung auf Spiele und Gegner für die Kreisliga unglaublich akribisch und wurde zurecht mit dem Aufstieg in die Bezirksliga belohnt“, so Abteilungsleiter Daniel Vaegs.

Der neue Trainer wurde aber schnell gefunden. Mit Sven Schlüter steht ein engagiertes Kinderhauser-Urgestein parat und freut sich auf die Aufgabe mit der jungen Mannschaft. Sven Schlüter hat bereits als Jugendspieler für die Westfalia gespielt und kennt den Verein und die Strukturen bis ins kleinste Detail.

“Wir freuen uns, dass Sven den frei werdenden Posten als Trainer der 2. Herren übernimmt und die junge Mannschaft weiter formen und entwickeln möchte”, so Vaegs weiter.

Für Schlüter ist es die erste Trainerstation im Seniorenbereich, der bis zuletzt selbst in der 2. Herren als Spieler aktiv war. Dieses Kapitel ist nun abgeschlossen und nun liegt der Fokus voll auf dem Trainerposten.

„Es ist schön, dass wir neben der 1. Herren mit Michael Dreskornfeld und der 3. Herren mit Max Fingerhut nun auch den Posten der 2. Herren an einen ehemaligen Jugendspieler der Westfalia vergeben konnten. Somit erhoffen wir uns einen hohen Austausch zwischen den Teams, was das Vereinsleben und die Einbindung von Jugendspielern nur helfen kann“, freut sich Daniel Vaegs.

Mit Max Austrup steht der alte und neue Co-Trainer weiterhin zur Verfügung, der ebenfalls seit der Jugend für Kinderhaus den Ball in der Hand hat. Somit geht der eingeschlagene Weg weiter und die Saison 2021/2022 kann langsam, aber sicher kommen.

 
Vom 19.04.2021
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=726624
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top