Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Shop RSS Suche Kontakt / E-Mail

Lokalderby auch für die 1. Herren

awayAm späten Sonntagabend trifft unsere 1. Herren in der Verbandsliga auf den ASV Senden. Nach der dreiwöchigen Spielpause wartet damit eine schwere Aufgabe auf die Westfalia, die in der verzerrten Tabelle aktuell den 4. Tabellenplatz belegt. Die Gastgeber aus Senden liegen mit nur zwei gespielten Spielen auf Platz 5.

Mit 5:3 Punkten ist die 1. Herren der Westfalia außerordentlich gut in die Saison und die Verbandsliga gestartet. Zwei Siege gegen Westerholt und Steinhagen, ein Unentschieden in Brockhagen und eine knappe Niederlage in Ahlen stehen aktuell zu Buche. Diese gute Tendenz gilt es am Sonntag in Senden fortzusetzen. Auch wenn die Westfalia viele Jahre nicht gegen die ambitionierten Sendener im Ligabetrieb gespielt hat, gibt es eine Menge Überschneidungen der Teams. Aus dem aktuellen Westfalia-Kader haben Jens Giesbert und Manuel Honerkamp für den ASV gespielt. Trainer der Sendener, Swen Bieletzki, spielte viele Jahre für die Westfalia. Genauso wie Jens Micke, Jakob Janssen oder Ben Lemke. Es wird also ein großes Wiedersehen für viele Spieler.

Aber auch sportlich wird das Spiel einiges zu bieten haben. Die Westfalia kann dabei personell aus dem Vollen schöpfen. Trainer Michael Dreskornfeld freut sich auf das Duell: “Wir freuen uns, dass wir zum ersten Mal ein Derby im echten Ligabetrieb gegen Senden spielen dürfen. Senden ist seit Jahren ein etablierter Verein in der Region und macht gute Arbeit. Wir sind da mit Sicherheit alles andere als der Favorit, freuen uns aber auf das Duell und wollen alles für die zwei Punkte geben”.

Anwurf in der neuen Sporthalle Senden ist um 18:00 Uhr.

Vom 23.10.2021
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=793320
Kategorien: Aktuelles, Topthemen

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top