Handball in Kinderhaus

Suche

2. Damen erneut siegreich

IMG_8514 kleinMit 23:21 setzte sich die 2. Damen am Samstagnachmittag gegen die HSG Ascheberg/Drensteinfurt am Ende glücklich, aber verdient durch. Ohne drei Stammspielerinnen erwischte die Westfalia den besseren Start. Schon nach 6 Minuten führte das Team um Coach Daniel Vaegs bereits mit 5:1. Das enorme Tempo konnte die Mannschaft allerdings nicht halten und schloss im Angriff viele Aktionen zu früh ab. Aus der komfortablen Führung nach 20 Minuten wurde ein 7:8 Rückstand, ehe zwei Zeitstrafen vor der Pause die Kinderhauser Damen sogar mit 8:11 zur Pause in Rückstand brachten. Einzig durch die starke Marina Masopust im Tor war ein höherer Rückstand erspart geblieben.

In der Pause wurde sich darauf verständigt, sich wieder auf das eigene Spiel zu konzentrieren und nicht von der unfair agierenden Ascheberger Außenspielerin provozieren zu lassen. Das gelang in der zweiten Halbzeit besser, allerdings kam die Westfalia nie wirklich heran. Der 3 Tore Rückstand blieb konstant bis zur 50 Minute, bis Ascheberg sogar auf 4 Tore erhöhte. Doch das war die Initialzündung für eine verrückte Aufholjagd. In der Deckung wurden einige Bälle abgefangen. Lea Hardeweg setzte 2 Treffer infolge zum 19:20, ehe Laura Wulfert mit einem 7-Meter das Ergebnis auf 20:20 stellte. Ascheberg ging anschließend zwar erneut in Führung, aber wieder konnte Laura Wulfert das Unentschieden herstellen. Damit aber noch nicht genug. In der Mitte setzte sich Stefanie Lübke im 1:1 durch und erzielte die erste Führung in Halbzeit zwei. Ascheberg verspielte den letzten Angriff und es war am Ende nochmals Laura Wulfert die per 7-Meter zum 23:21 Endstand traf.

Eine überragende Mannschaftleistung die am Ende den unbedingten Siegeswillen der Truppe zeigte und letztendlich auch verdient zum Sieg führte. Am kommenden Wochenende geht es gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Damen aus Ladbergen. Dies wird sicherlich erneut eine schwere Aufgabe für die Zweite!

Für Westfalia aktiv: Marina Masopust, Judith Klinkhammer, Conny Böge (alle Tor), Laura Wulfert (8/7), Steffi Lübke (4), Lea Hardeweg (4), Rabea Roesmann (3), Franzi Puthen (2), Anni Westerkamp (2), Ricarda van Heeck, Gloria van der Heide, Anja Wieczorek

 
Von Daniel Vaegs am 19.09.2016
Permalink: http://www.handballer-muenster.de/?p=178051
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
Schlagwörter:

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski