Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

2. Damen verliert gegen Recke

Am Samstagnachmittag musste sich die 2. Damen gegen den Tabellenführer aus Recke mit 21:15 geschlagen geben. Die Westfalia zeigte dabei eine schwache Leistung.

In der torarmen Begegnung startete die Westfalia ordentlich und ging nach 10 Spielminuten mit 3:2 in Führung. Eine höhere Führung wäre bei konsequenterem Positionsspiel wohl möglich gewesen, allerdings fand die 2. Damen letztlich nicht die richtigen Mittel, um sich gegen die offensive Deckung der Gäste durchzusetzen und dem Spiel im Angriff den eigenen Stempel aufzudrücken. So kam nach der Führung der Einbruch. Ganze 7 Minuten erzielte die 2. Damen kein eigenes Tor mehr und Recke legte einen 5-Tore-Lauf auf das Spielfeld. Zur Pause verkürzte die Westfalia auf einen 9:7 Rückstand.

Nach der Pause ein ähnliches Spiel, den allzu harmlosen Angriff vermochte die 2. Damen auch durch die stabile Deckung nicht zu kompensieren. Nach 45 gespielten Minuten und einem 11:16 Rückstand, begannen die starken 5 Minuten der Westfalia-Damen. Binnen dieser 5 Minuten holte die 2. Damen den Rückstand auf und zog auf 15:16 ran. Ein 7-Meter und die dazugehörige Zeitstrafe gaben die Chance auf den Ausgleich. Doch gleich mehrfach schaffte es die Westfalia in der Überzahl nicht, den Ball im Tor unterzubekommen und so zog Recke kurz vor dem Ende auf 6 Tore davon.

Eine Niederlage, die einmal mehr selbst verschuldet war. Würde die 2. Damen ihr Potential über 60 Minuten voll ausschöpfen, wäre grundsätzlich gegen jeden Gegner in dieser Liga ein Sieg möglich. Dazu muss die 2. Damen weiter daran arbeiten, gerade im Angriff selbstbewusst ihr eigenes Spiel durchzubringen und die unter der Woche trainierten Vorgaben besser umzusetzen.

Nun findet sich die 2. Damen auf Platz 8 der Tabelle wieder. Durch die Punktgewinne der unteren Mannschaften ist die Westfalia nur noch einen Punkt von einem Abstiegsplatz entfernt.

Am kommenden Wochenende ist spielfrei, ehe es gegen den Tabellenletzten aus Coesfeld um zwei ganz wichtige Punkte geht.

Für Westfalia aktiv: Wiebke Reins (Tor), Lea Hardeweg (5), Ann-Christin Kohl (2), Rabea Roesmann (2), Neele von Engelhardt (2), Marie Lauxtermann (1), Franzi Puthen (1), Maike Schaper (1), Laura Siebert (1), Merle Bock, Lina Müller, Maren Müsch, Ricarda van Heeck

 
Von Daniel Vaegs am 19.11.2018
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=419835
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top