Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Starke Abwehr sichert den Sieg

Dank einer außerordentlich starken Abwehrleistung konnte sich die 2. Damen am Samstagnachmittag gegen Landesliga-Absteiger BSV Roxel mit 19:15 durchsetzen und bleibt somit an der Tabellenspitze.

Die Westfalia startete schlecht in die Partie und lag nach 11 Minuten mit 5:2 im Rückstand. Zwar stand die Abwehr ab der 12. Minute deutlich besser, aber der Offensivmotor stockte doch gewaltig. Es dauert bis zur 25. Spielminute ehe die 2. Damen durch Lea Hardeweg den 7:7 Ausgleich erzielen konnte. Bis zur Pause zogen die Hausherrinnen allerdings wieder etwas davon und erzielten mit zwei Treffern den 9:7 Halbzeitstand.

In der Pause konzentrierte man sich auf die schwache Angriffsleistung im ersten Durchgang und suchte Wege dies im zweiten Abschnitt besser zu machen.

Bereits nach zwei gespielten Minuten erzielte die Westfalia den Ausgleich, dank einer starken Abwehr und einer gut aufgelegten Madita Terstiege konnte die 2. Damen 11 Minuten ohne Gegentor bleiben, erzielte in dieser Zeit allerdings auch weiterhin kaum Tore. In der 45. Spielminute konnte Roxel noch ein letztes Mal in Führung gehen, ehe Maike Schaper und Rabea Roesmann mit 4 Treffern in Folge die Westfalia auf die Siegerstraße führten. Einer weiterhin stabilen Deckung war es dann zu verdanken, dass man im zweiten Abschnitt nur noch 6 Gegentore verkraften musste und am Ende verdient mit 19:15 den Sieg feiern durfte.

Trotz eines, auf beide Seiten, eher schwachen Bezirksligaspiels durfte sich die Westfalia am Ende verdient feiern lassen. Denn mit diesem Auswärtssieg gelang bereits der 5. Sieg im 7 Spiel. Als Tabellenführer geht die 2. Damen nun in ein spielfreies Wochenende, ehe am 30.11 die Damen aus Nottuln warten.

Für Westfalia aktiv: Madita Terstiege, Lara Riedel (beide Tor), Lea Hardeweg (5/1), Maike Schaper (5), Rabea Roesmann (2), Ann-Christin Kohl (2), Laura Wulfert (2), Franzi Puthen (1), Lea Pfeifer (1), Jana Buck (1), Marie Lauxtermann, Lina Müller, Laura Siebert

 
Von Daniel Vaegs am 18.11.2019 | Aktualisiert am 19.11.2019
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=539829
Kategorien: Aktuelles, Damenabteilung, Topthemen
 
 
 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top