Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

1. Herren tritt beim TSV Ladbergen an

Die Abwehr, wie hier Chris und Michel, muss zu alter Form finden

+++ Die Hinrunde 18/19 nähert sich dem Ende und wir treten beim TSV Ladbergen 1. Herren an +++

Die spielfreie Woche ist um. Kleine Blessuren wurden auskuriert. Und das Virenlazarett hat sich etwas gelichtet. Somit geht es in dieser Woche wieder mit Vollgas Richtung Auswärtsspiel beim TSV Ladbergen.

In der Vergangenen Saison waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Im Hinspiel, zuhause, wurde das Spiel mit 20:20 beendet. Das Rückspiel entschieden wir in letzter Sekunde mit 24:25 für uns. In dieser Saison sieht es bei den Ergebnissen und Tabellenplätzen ähnlich aus. Außer dass nicht um den Abstiegt gespielt wird, sondern um die Plätze unter den ersten sechs. Mit einem Spiel, welches am vergangenen Sonntag ausgetragen wurde, steht Ladbergen, mit zwei Punkten mehr auf dem Konto, vor uns. Ladbergen fuhr hier gegen den TV Werther eine klare Schiene und gewann das Spiel mit 27:15. Werther schaffte es in der ersten Hälfte gerade Mal 8 und in der zweiten Hälfte 7 Tore zu erzielen. Was also für eine starke Abwehr hindeutet. Aber auch diese ist zu schlagen wie es Gronau (33:18), Münster 08 (32:21) und Hörste (27:23) mit einem Sieg über Ladbergen bewiesen haben. Was zudem am Wochenende für Ladbergen spricht ist ihre bisher weiße Weste in heimischer Halle.

Nichts desto trotz haben wir keine geringer zu schätzende Mannschaft, die wir auf die Platte stellen können. Unser Kader ist in der Breite individuell und qualitativ stark aufgestellt. Im vergangenen Spiel konnten wir mit einem Sieg über Telgte Selbstvertrauen sammeln und haben jetzt mit der vergangenen Woche etwas Kraft tanken können.

Alles in allem wird es eine schwere, spannende, aber wichtige Aufgabe für uns. Um den Sieg über Telgte zu stärken wäre es gut, wenn wir das nächste Team aus der „Spitzengruppe“ schlagen könnten. Wir müssen wie im vergangenen Spiel 60 Minuten Leistung bringen und so wenig Fehler wie möglich produzieren. Die Abwehr muss im Gegensatz zu Telgte und ein paar anderen Spielen, in dieser Saison, wieder kompakter und aggressiver arbeiten. Gerade der Rückraum von Ladbergen wird uns einiges abverlangen.

Wir wollen weiterhin bei den oberen Platzierungen mitmischen, aber vor allen Dingen wieder eine gewisse Konstanz in unser Spiel bekommen. Erst nach 60 Minuten ist das Spiel zu Ende und solange müssen wir uns mit voller Leidenschaft und Einsatz in jedes Spiel hängen.

Über eure Unterstützung würden wir uns wieder sehr freuen. Mit eigenen Fans im Rücken spielt es sich immer am besten. Also Fans des SC Westfalia Kinderhaus Handball…kommt am Samstag nach Ladbergen und holt mit uns die nächsten zwei Punkte.

Eure Erste…✌🏻

#kotenbeis💚
#scwestfaliakinderhaus
#scwk
#auswärtsspiel
#vollereinsatzundvolleleidenschaft

 
Von Matthias Leenings am 26.11.2018
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=422030
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
Schlagwörter: , , , , ,
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top