Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Bittere Niederlage der 1. Herren

Tobi fehlte uns zwar für die Rckraumposition rechts, war aber nicht der Grund für unsere Niederlage

+++ Bittere Niederlage gegen den TSV Ladbergen 1. Herren 27:23 (12:8) +++

Das war dann wohl wieder einmal ein Satz mit „X“. Wir haben wieder einmal gegen eine Mannschaft der „Spitzengruppe“ das Nachsehen. Auch wenn die ersten acht Minuten ausgeglichen gestaltet wurden, sollte es für uns wieder nichts Zählbares geben.

Bis zum 3:3 war das Spiel wie schon erwähnt auf Augenhöhe, danach war es alles andere als gut was wir in Abwehr und Angriff darboten. Aber auch wenn unsere Abwehr nicht gut stand und in der ersten Hälfte uns unser Chris Coop das ein ums andere Mal noch ein wenig Rückendeckung gab, verloren wir das Spiel hauptsächlich im Angriff. Wenn man ab der achten Minute bis zum Ende der ersten Spielhälfte es auf nur fünf Treffer bringt und „nur“ zwölf kassiert, kann man die vorige Aussage auch stehen lassen. In der Mannschaft konnte man erkenne, dass das gebundene Spiel aufgezogen werden sollte, aber leider war der Rückraum gefühlt zu nervös. Unmengen an Passfehler die direkt beim Gegner landeten. Überhastete Abschlüsse aus aussichtslosen Positionen. Und im 1 gg. 1 kein Biss zum Tor. Rundum eine schlechte Vorstellung im Angriffsspiel. Woran es letztendlich lag möchte ich hier im Bericht nicht beurteilen. Aber wie schon in anderen Beiträgen, zu verloren gegangen Spielen geschrieben, müssen wir als Mannschaft weiter daran arbeiten solche Fehler zu minimieren, denn einfacher wird keins der kommenden Spiele. Ladbergen hat einen guten Handball gespielt. Kamen häufig zu einfachen Toren aus dem Rückraum und aus schnell vorgetragener erster Welle. In der Abwehr stand Ladbergen mit ihren groß gewachsenen Spielern kompakt, aber auch weil wir, wie schon erwähnt, es Ladbergen da zu einfach gemacht haben. Für Ladbergen gab es keinen Grund ihre Abwehrreihen groß zu verschieben.

Jetzt heißt es für uns wieder einmal Mund abwischen und von Spiel zu Spiel weiter an uns arbeiten. Evtl. müssen wir die Hinrunde für uns noch als eine Lern- und Findungsphase ansehen. Möglicherweise verlangen wir nach dem Saisonstart zu viel von. Aber vielleicht sind wir deshalb auch noch zu naiv was unser vermeintliches eigenes Können angeht. Es sind viele individuelle Qualitäten in der Mannschaft die man nicht schafft kontinuierlich und gemeinsam auf die Platte zu bekommen. Durch diese Qualitäten sind solche Ausfälle wie Tobias Berger (Einblutung ins Knie), Michel Schulz(weiterhin Probleme mit seiner Schulter) und Alex Schöler (Knöchelprobleme) zwar nicht gut, aber sollten auf Grund unserer Kaderbreite keine Schwächen in unser Spiel bringen. Spiel abhaken, seine Lehren daraus ziehen und im nächsten Spiel wieder die nächsten 60 Minuten knallgas geben.

Zu allem Übel müssen wir wohl in den nächsten Spiele auf ManU verzichten, der sich in der ersten Halbzeit, gegen seinen ehemaligen Sendener Kollegen, ein Nasenbruch zugezogen hat. Gute Besserung Jung.

Bei allem leid beglückwünschen wir unsrer Handball in Münster- 1. Damenmannschaft SCW Kinderhaus zu ihrem weiteren Sieg und ihren aktuellen 2. (eigentlich 1.) Platz. Wenigstens eine Oberklassige Mannschaft die ihren Stiefel zugeschnürt bekommt.

Wir wünschen euch jetzt noch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche. Wir hoffen euch am nächsten Wocheneden wieder im Schulzentrum begrüßen zu dürfen wo der nächste Gegner, der TV Verl, bei uns zu Gast ist.

Eure Erste…✌🏻

#kotenbeis💚
#scwestfaliakinderhaus
#scwk
#lernphase
#nichtaufgeben
#vielleichtgibtesbaldmalguteschiedsrichter

 
Von Matthias Leenings am 2.12.2018
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=423889
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
Schlagwörter: , , , ,
 

 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top