Handball in Kinderhaus
Twitter FaceBook Instagram Google Currents Shop Alexa Skill RSS Suche Kontakt / E-Mail
Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessen. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum .


Angemeldet bleiben

Rumpftruppe siegt beim HCI

+++ Rumpftruppe gewinnt beim 1. HC Ibbenbüren +++

Die Vorzeichen für das letzte Saison Spiel standen für uns alles andere als gut. Gerade mal einen Auswechselspieler und dieser zudem aus Verletzungsgründen wirklich nur für den äußersten Notfall, fuhren von uns nach Ibbenbüren. Des Weiteren fehlte uns an der Seitenlinie der Trainier, der durch eine Hochzeit verhindert war. Dieses Amt übernahm dann unser Manuel Hohnerkamp im Austausch mit der gesamten, anwesenden Mannschaft. Zu guter Letzt benötigte der HCI definitiv zwei Punkte, um einen möglichen Relegationsspiel, um den Abstieg, zu entgehen. Der HCI sollte also im letzten Spiel bis in die Haarspitzen motiviert sein und noch einmal alles geben, bei dem bei uns es um nichts Weiteres als die Handballerehre gehen sollte.

Dementsprechend begann dann auch das Spiel. Darauf aufbauend, dass wir vorne nicht trafen, was evtl. leicht der fehlenden Unterstützung am Ball zu Schulden kam, und hinten zu viel zu ließen, spielte sich unser Gastgeber einen komfortablen Vorsprung von 7:2 (9.) heraus. Uns konnte man lediglich das Schild umhängen „Stets bemüht!“. Stets bemüht den Vorsprung nicht größer werden zu lassen. Glücklicherweise schafften wir wenigstens dieses Vorhaben einigermaßen einzuhalten und gingen „nur“ mit einem 18:16 Rückstand in die Halbzeit.

Die Zweite Hälfte begann wesentlich besser als die erste. Schnell konnten wir das Spiel ausgleichen (33.). Einen Angriff drauf sogar mit 20:21 (34.) in Führung gehen. Das Spiel war nun äußerst ausgeglichen. Mal einen Zwei-Tore-Vorsprung für uns, dann schaffte es der HCI selbst wieder mit einem Tor in Front zu gehen. Doch ab der 45. Minute schafften wir es mit vier Treffen in Folge auf einen Vier-Tore-Vorsprung (26:30). Auch wenn der Gastgeber diesen Vorsprung noch einmal auf ein 30:31 (55.) verkürzte, behielten wir die Nerven und beendeten das Spiel glücklich mit einem 32:34.

Dank der motivierten „Rumpftruppe“ Eike SieringMarco van Heeck, Max Scholz-Sadebeck, Fabio Dudenhausen, Chris CoopTobias BergerStephan DittrichMichel Schulz und Manuel Honerkamp, die für uns die Fahne weiterhin hochhielten, schließen wir auch die gesamte Saison mit einem positiven Ergebnis ab. Jetzt können wir die Saison 18/19 auf dem vierten Platz als „erfolgreich absolviert“ ansehen. Mit 18 gewonnen Spielen und „nur“ 8 verlorenen, keine Unterschieden gespielte Spiele, sind wir deutlich besser als die vergangenen Jahre. Jetzt heißt es etwas erholen, Verletzungen auskurieren und ein wenig entspannen. Bis es dann ab Juni heißt sich auf die Saison 19/20 vorzubereiten.

Eure Erste…

#jadiewestfalia
#kotenbeis
#scwestfaliakinderhaus
#scwk
#starkesaison
#saison1819beendet

 
Von Matthias Leenings am 13.05.2019 | Aktualisiert am 1.07.2019
Permalink: https://www.handballer-muenster.de/?p=475902
Kategorien: Aktuelles, Herrenabteilung, Topthemen
Schlagwörter: , , , ,
 
Das könnte auch interessieren...
Ja, es ist mal wieder soweit. Nicht nur die Westfalia’s 2.Damen und Handball in Münster- 1. Damenmannschaft SCW Kinderhaus starteten in die Vorbereitung der neuen Saison 19/20. Auch wir hatten nun den offiziellen (...)
+++ Heimsaison mit einem Sieg abgeschlossen +++ Nach 13 Spielen in eigener Halle beenden wir gegen den TV Vreden unser letztes Heimspiel der Saison 2018/2019 mit einen 31:25 (18:15) (...)
+++ Letztes Heimspiel der Saison 18/19 gegen den TV Vreden +++ Morgen spielen wir unser letztes Heimspiel der laufenden Saison gegen den TV Vreden. Auch wenn es im Grunde (...)
 
 © Handball in Kinderhaus - Alle Rechte vorbehalten. 
 Webhosting: GN2-Hosting | Template: Heiko Philippski 
Top